Als die Welt zu Gast in Hannover war - Ein Bummel über das EXPO-Gelände Ost und durch seine Grünanlagen

Kubische Formen am ehemaligen Pavillon Dänemarks. (Foto: Katja Woidtke)
 
Schattenspiele in den "Gärten im Wandel" (Foto: Katja Woidtke)
Hannover: EXPO-Park |

"Mensch-Natur-Technik" lautete das Motto der Weltausstellung in Hannover, die vom 01. Juni bis 31. Oktober 2000 die Besucher mit ihren zukunftsweisenden Ideen in ihren Bann zog. Bunt war es auf der EXPO, quirlig, lustig und informativ. Und nach einem Tag auf dem riesigen Gelände qualmten sicher vielen Besuchern die Füße und der Kopf war voller neuer, teils verzaubernder Eindrücke. Um einfach einmal vom anstrengenden Besuch der Weltausstellung zu entspannen und dem Trubel rund um die Pavillons der Teilnehmerländer zu entgehen, konnten die Besucher durch die extra zur EXPO angelegten Grünanlagen spazieren. Zu den schönsten Gärten zählten die "Gärten im Wandel", die auf dem Ostgelände der Weltausstellung von Kamel Louafi in Form eines Bandes angelegt wurden. Und wenn auf dem ehemaligen EXPO-Gelände nach rund 14 Jahren auch nicht mehr viel an das Spektakel der Weltausstellung erinnert, so ist ein Besuch der "Gärten im Wandel" und des anschließenden "EXPO-Parks Süd" unbedingt zu empfehlen.

Zugegeben, wer einen Hauch von dem einzigartigen EXPO-Gefühl aufleben lassen möchte, sollte vielleicht lieber in einem der unzähligen Bildbände zur Weltausstellung blättern. Denn auf dem ehemaligen EXPO-Gelände werden nur hier und da die Pavillons nachgenutzt. Vieles ist dem Abrissbagger zum Opfer gefallen oder steht heute fast gespenstisch dort, wo noch vor knapp 14 Jahren das Leben tobte. Umso schöner ist es, dass die Gärten auf dem Ost-Gelände der Weltausstellung erhalten blieben und auch heute noch zu einem Bummel einladen.

"Gärten im Wandel"


"Alles fließt" lautete das Motto des Landschaftsarchitekten Kamel Louafi, der mit den "Gärten im Wandel" gleich ein ganzes Band verschiedener, ineinander fließender Gartenräume schuf. Etwas versteckt neben dem Gelände eines Autohauses liegt mit dem "Schwarzen Garten" der Einstieg auf diesem Gartenband. Er ist geprägt von Kiefern und dunklen Felsblöcken. Am Fenster auf der Piazza können Sie einen Blick auf die folgenden Gartenräume werfen. Die sind an dieser Stelle tiefer gelegt und waren zur EXPO vor allen Dingen wegen des kühlenden Wasserfalls sehr beliebt. Durch eine Unterführung gelangten die Besucher auf einen Platz unterhalb der Pavillons, die neben dem Gartenband standen. Rechts und links von ihnen floss das Wasser über die himmelblaue Wasserwand hinab und manch EXPO-Besucher kühlte seine qualmenden Füße im Wasserbecken, während die Kinder sich quietschend gegenseitig nass spritzten. Himmelblau ist die Wand auch heute noch, doch Wasser fließt dort keines mehr herab. Die Folgen von Vandalismus bieten heute an diesem Platz einen trostlosen Anblick. Wer sich aber nicht von diesem ersten Eindruck abschrecken lässt, wird überrascht sein, welche Ein- und Ausblicke die "Gärten im Wandel" noch zu bieten haben. Streng geschnittene Buchen gehen über in eine lockerere Bepflanzung mit natürlichen Wuchsformen. Klang-, Bambus- Flüster- und Sandgarten sind weitere Räume in den "Gärten im Wandel", die am Obsthain enden.

EXPO-Park Süd


Doch der Spaziergang durch die Parks und Gärten auf dem EXPO-Gelände Ost endet hier noch nicht, denn gleich hinter dem Obsthain schließt der "EXPO-Park Süd" mit seinen in die Wolken ragenden Himmelstürmen an. Wer die Stufen erklimmt, wird mit einem grandiosen Ausblick belohnt. Unter Ihnen liegt am Ufer des dreieckigen Sees der EXPO-Wal, der Wahrzeichen der Weltausstellung in Hannover war und heute für lebendige Gottesdienste genutzt wird. Auch vom künstlich aufgeschütteten Dammbogen haben Sie einen guten Blick und können das Leben an den Kleingewässern auf den Wiesen unterhalb des Dammes beobachten. Schon hier deutet sich der Übergang zu einem natürlich gestalteten Park an, der im "Parc Agricole" auf dem Kronsberg seinen Abschluss findet. Extensives Grünland, artenreiche Obstwiesen und Trockenrasenflächen wechseln sich hier ab. Ein beliebtes Ziel in diesem Park ist der ca. 15 m hoch aufgeschüttete Aussichtshügel. An sonnigen Tagen sind hier neben Spaziergängern viele Radfahrer unterwegs, und im Herbst werden beim Drachenfest auf dem Kronsberg nicht nur Kinderträume wahr, wenn die bunten Drachen über den Köpfen der Hannoveraner steigen. Die Gärten, die extra zur EXPO angelegt wurden, werden heute optimal von den Hannoveranern genutzt, wenn die "Gärten im Wandel" doch etwas zu Unrecht ein wenig im Dornröschenschlaf schlummern.

Auf dem EXPO-Gelände selbst erinnern nur noch einige Pavillons an die bunte Zeit der Weltausstellung. Nur wenige Nachnutzer haben sich gefunden, die Leben auf das Gelände bringen. Doch auch die Pavillons, an denen der Zahn der Zeit bereits kräftig nagt, wecken Erinnerungen daran, als die Welt zu Gast in Hannover war. Und wenn Sie wieder einmal eintauchen möchten in diese besondere Zeit, können Sie in einem Bildband zur EXPO blättern oder das Exposeeum besuchen. Mehr dazu demnächst hier.

Öffnungszeiten:

Die "Gärten im Wandel" sind täglich von 8:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Der "EXPO-Park Süd" und der "Parc Agricole" können zu jeder Zeit besucht werden.

Anfahrt:

Anfahrt mit dem Pkw: Straße der Nationen

Die Gärten sind auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Linie 6, Haltestelle "Messe Ost") gut zu erreichen.

Wer immer noch nicht genug von Parks und Gärten hat, sollte den "Park der Sinne" in Laatzen erleben: http://www.myheimat.de/laatzen/freizeit/sinnlicher...


Quellen:

"Der EXPO-Guide" Offizieller Führer durch die EXPO 2000 der EXPO 2000 Hannover GmbH

"EXPO Special - Das Weltereignis" Hannover Journal

"Das EXPO-Buch - EXPO 2000 Hannover" Offizieller Katalog mit CD-ROM, Birgit Breuel

"EXPO 2000 - Die Weltausstellung in Bildern" Bertelsmann Event Media GmbH

"Die EXPO-Gärten" Broschüre der Stadt Hannover


Quer durch Hannover: http://www.myheimat.de/themen/quer-durch-hannover....
3
2
1 2
2
1
1
3
2 2
2
2
1 3
3
2
2
2
2
1
1
3
2
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
37 Kommentare
36.114
Gertraude König aus Lehrte | 22.04.2014 | 18:56  
27.437
Heike L. aus Springe | 22.04.2014 | 19:03  
19.610
Katja Woidtke aus Langenhagen | 22.04.2014 | 19:12  
16.019
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 22.04.2014 | 19:24  
467
TWIPSY EXPOSEEUM aus Hannover-Mitte | 22.04.2014 | 19:46  
19.610
Katja Woidtke aus Langenhagen | 22.04.2014 | 19:57  
19.610
Katja Woidtke aus Langenhagen | 22.04.2014 | 20:03  
36.114
Gertraude König aus Lehrte | 22.04.2014 | 20:32  
12.838
Jens Schade aus Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | 22.04.2014 | 20:52  
27.421
Shima Mahi aus Langenhagen | 22.04.2014 | 21:37  
54.340
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.04.2014 | 00:57  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 23.04.2014 | 01:04  
27.437
Heike L. aus Springe | 23.04.2014 | 05:58  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 23.04.2014 | 10:32  
19.610
Katja Woidtke aus Langenhagen | 23.04.2014 | 13:23  
54.340
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.04.2014 | 16:39  
5.965
Holger Finck aus Langenhagen | 23.04.2014 | 16:50  
54.340
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.04.2014 | 17:34  
20.330
Kurt Lattmann aus Barsinghausen | 23.04.2014 | 18:01  
28.860
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 23.04.2014 | 18:31  
467
TWIPSY EXPOSEEUM aus Hannover-Mitte | 23.04.2014 | 18:49  
19.996
Silke M. aus Burgwedel | 24.04.2014 | 11:22  
19.610
Katja Woidtke aus Langenhagen | 24.04.2014 | 15:09  
54.340
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.04.2014 | 15:49  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 24.04.2014 | 18:34  
19.996
Silke M. aus Burgwedel | 24.04.2014 | 22:40  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 25.04.2014 | 00:59  
19.610
Katja Woidtke aus Langenhagen | 26.04.2014 | 10:19  
19.610
Katja Woidtke aus Langenhagen | 26.04.2014 | 13:00  
19.996
Silke M. aus Burgwedel | 27.04.2014 | 12:20  
27.437
Heike L. aus Springe | 27.04.2014 | 15:15  
19.996
Silke M. aus Burgwedel | 27.04.2014 | 16:44  
19.610
Katja Woidtke aus Langenhagen | 27.04.2014 | 17:47  
27.437
Heike L. aus Springe | 27.04.2014 | 18:18  
19.996
Silke M. aus Burgwedel | 27.04.2014 | 18:36  
19.610
Katja Woidtke aus Langenhagen | 03.05.2014 | 19:21  
19.610
Katja Woidtke aus Langenhagen | 03.05.2014 | 19:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.