Wenn man so gar nicht weiß, was man erwarten kann...

Hannover: Theater Hinterbühne | ... dann ist es ein riesiger Vertrauensvorsprung, eine Eintrittskarte zu kaufen.
Aber eine Eintrittskarte für Hannover 98 ist immer richtig gekauft.
Das hat diese Improvisations-Theater-Gruppe wieder einmal bewiesen.

Woran liegt es, dass man sich immer auf eine Abend mit dieser Theater-Gruppe freuen kann? Sie machen Impro-Theater einfach nicht "von der Stange". Sie haben immer neue Spielarten dabei. Sie fordern vom Publikum nicht einfach nur Stichworte wie Hammer oder Hannover oder rot oder ....... . Dieses Mal waren u.a. Zitate aus Shakespeares Werken und eine Figur aus Gotthold Ephraim Lessings "Miß Sara Sampson" mit im Spiel. Dabei ist von allen fünf AkteurInnen mehr als nur körperlicher Einsatz erforderlich. Sie erdenken köstliche Szenen, singen und spielen. Zur Theatergruppe gehört auch Rainer Künnecke, den viele Hannoveraner als Leibniz und Seelzer als Obentraut kennen.

Folgerichtig endete der Abend mit lang anhaltendem Beifall und natürlich einer Zugabe.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.