Stadtarchäologie am Leibnizufer: Diese Steine stammen von der vergessenen Leineinsel

Altes Gemäuder von der einstigen Leineinsel steckt noch im Erdboden.
Hannover: Calenberger Neustadt | Die Stadt saniert die alte Ufermauer an der Leine gegenüber vom Beginenturm. Bei den Bauarbeiten kam nur uraltes Gemäuer zum Vorschein. Reste von Gebäuden, die einst auf der Leineinsel gegenüber vom Leineschloss standen. Die Bomben des zweiten Weltkriegs machten ein Ende mit der Fachwerkromantik, beim Wiederaufbau von Hannovers Innenstadt wurde dann ein Leinearm zugeschüttet und auf der ehemalige Insel die breite Straße “Leibnizufer“ angelegt. Alt-Hannover versank ins Vergessen. Aber nun sind die Archäologen ganz aufgeregt und forschen auf der Baustelle in Hannovers Vergangenheit. Auch Reste eines Brunnen aus Sandstein wurden freigelegt.
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
675
Michael Wald aus Laatzen | 08.03.2014 | 21:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.