Steiff Museum: Deutschlands größte Spendenkiste zu Besuch bei Steiff-Giengener Unternehmen unterstützt Kinder- Spendenbox kommt mit LKW

: Frau Simone Pürckhauer, Leiterin Steiff Museum, und Frau Ursula Schuhmacher, Projektleiterin Drachenkinder, mit dem Scheck vor dem Steiff Museum und der Radio 7 Spendenkiste (Foto: Steiff)
 
Einwurf des Schecks in die Radio 7 Spendenkiste durch Frau Simone Pürckhauer, Leiterin des Steiff Museums (Foto: Firma Steiff)

Am 14. Oktober 2015 war die Radio 7 Spendenkiste von 10:30 bis 11:30 zu Besuch vor dem Steiff Museum in Giengen an der Brenz. Zum zehnten Geburtstag der Radio 7 Drachenkinder tourt die Kiste, die vier Meter lang und 3 Meter hoch ist, durch die Region. Dabei hält sie an unterschiedlichen Stationen um Spenden für kranke, traumatisierte und behinderte Kinder aus der Region zu sammeln.

Das Steiff Museum, das im Juli 2015 beim Steiff Sommer für die Radio 7 Drachenkinder gesammelt hatte, hat den Scheck überreicht. Ziel der Kiste ist es, nach den Tour Wochen eine gefüllte Spendenkiste nach Ulm zu bringen. Dort wird im Rahmen der Radio 7 CharityNight am Samstagabend, den 24. Oktober 2015, Kassensturz gemacht und das Endergebnis bekannt gegeben.


Wie feiern 10-Jährige normalerweise Geburtstag? Vielleicht mit einem Fußballfest für die Jungs oder einem Schminkabend mit den besten Freundinnen. Oder das Geburtstagkind schickt einfach die größte Spendenkiste Deutschlands auf Tour. Für diese Variante haben sich die Radio 7 Drachenkinder entschieden, die 2015 zehn Jahre alt werden. Zwei Wochen lang macht die Kiste im Oktober Halt bei Firmen, auf Marktplätzen oder bei Hörerinnen und Hörern, um Spenden für kranke, traumatisierte und behinderte Kinder aus der Region zu sammeln. Kürzlich stand das Fahrzeug vor dem Steiff Museum.

SPENDENKISTE AUF EINEM LKW IN DER REGION UNTERWEGS


Sie ist vier Meter lang, 3 Meter hoch, 2 Meter breit und wurde eigens für das Jubiläum der Radio 7 Drachenkinder von der Firma Allgaier aus Neu-Ulm entwickelt und gebaut. Die Radio 7 Spendenkiste ist das zentrale Schaustück der geplanten Jubiläumstour und wird per Allgaier-Tieflader von Aalen nach Konstanz und von Leutkirch nach Villingen-Schwenningen gefahren. „Rund 30 mal halten wir in den beiden Wochen an und die Menschen vor Ort können direkt ihre Spende einwerfen oder einen Scheck überreichen“, so Tour-Organisatorin Lena Bosch „dabei spielt es kein Rolle, ob jemand 1.000 Euro spendet oder 5,34 Euro – wir freuen uns über jeden Cent.“
Entsprechend vielfältig liest sich dann auch die Terminliste. „Da steht die Firma Steiff genauso drauf, wie die Gemüsebauern der Insel Reichenau oder die Familie aus Sigmaringen, die einen Garagenflohmarkt für den guten Zweck veranstaltet“, weiß Bosch „auch auf Giengen freuen wir uns sehr, das Steiff Museum hat beim Steiff Sommer im Juli für die Drachenkinder gesammelt und überreicht dieses Geld nun vor Ort.“ Ziel sei es, nach diesen beiden Wochen eine randvolle Spendenkiste nach Ulm zu bringen. Dort wird im Rahmen der Radio 7 CharityNight am Samstagabend, den 24. Oktober Kassensturz bzw. Kistensturz gemacht und das Endergebnis bekannt gegeben.
Das Geld kommt dem sendereigenen, gemeinnützigen Projekt zugute, das ausschließlich Kinder aus der Region unterstützt. „In den zehn Jahren seit Bestehen der Drachenkinder gingen rund 4 Millionen Euro auf den Spendenkonten ein, mit denen wir bisher über 1.000 Kinder und Projekte unterstützen konnten“, erklärt Drachenkinder-Projektleiterin Ursula Schuhmacher „ich bin gespannt, um welchen Betrag die Spendenkiste den Kontostand erhöhen wird.“ Alle Tour-Termine gibt es zum Nachlesen auf www.radio7.de/drachenkinder.

QUELLE:RADIO 7/SCHOELLER&VON REHLINGEN
.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.