Spatenstich für das schnelle Internet in Günzburg- Rund 9700 Haushalte profitieren vom schnellen Internet - Telekom baut Breitbandnetz mit bis zu 100 MBit/s in Günzburg aus

Spatenstich für den Breitbandausbau (Foto: Stadt Günzburg)
Die Telekom hat jetzt mit den Ausbauarbeiten in Günzburg begonnen. Rund 9700 Haushalte erhalten ab dem 07. Dezember 2015 Zugang zu schnellen Internet-Anschlüssen. Je nachdem, wie weit der Kunde vom Verteilerkasten entfernt wohnt, erreicht die Übertragungsgeschwindigkeit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Damit können die Kunden nicht nur besonders schnell im Internet surfen, sondern auch Entertain, das TV-Produkt der Telekom, nutzen.
„Schnelle Internetzugänge sind heute unverzichtbar: Deshalb ist der Ausbau wichtig für die Stadt Günzburg“, sagte Oberbürgermeister Gerhard Jauernig anlässlich des Spatenstichs in Günzburg. „Der Breitbandausbau ist ein wichtiger Standortvorteil für unsere Stadt. Denn nicht nur für Familien geht ein großer Wunsch in Erfüllung. Auch Selbständige und Arbeitnehmer mit Home Office profitieren vom schnellen Internet.“ Vom Ausbau profitieren große Teile Günzburgs mit den Stadtteilen Reisensburg, Denzingen und Deffingen.

„Wir treiben die Ausbauarbeiten zügig voran“, sagt Lothar Heubeck, Beauftragte für den Breitbandausbau in Günzburg bei der Deutschen Telekom. „In Günzburg werden über 30 Kilometer Glasfaserkabel neu verlegt, davon sieben Kilometer im Tiefbau, und 41 neue Netzverteiler aufgebaut sowie 12 bestehende aufgerüstet werden. Dabei werden sich die Einschränkungen für die Bürgerinnen und Bürger in Grenzen halten. Wir gehen immer in überschaubaren Abschnitten voran.“
Wer sich für einen der neuen Anschlüsse interessiert, der kann über die kostenlose Hotline 0800 330 3000 oder auf www.telekom.de/schneller über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife informieren und vorab registrieren lassen. Mit Hilfe der Registrierung kann der Kundenservice direkten Kontakt mit den Kunden aufnehmen. Auch wer bereits einen DSL-Anschluss von der Telekom nutzt, kann die höheren Internetgeschwindigkeiten und Entertain, das TV-Angebot der Telekom.

Wofür VDSL benötigt wird

Die Breitbandtechnologie VDSL unterscheidet sich vom klassischen DSL (Digital Subscriber Line) mit Geschwindigkeiten von bis zu 16 MBit/s durch höhere Übertragungsgeschwindigkeiten. Mit VDSL kann derzeit eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 40 MBit/s beim Heraufladen und 100 MBit/s beim Herunterladen erreicht werden.In weiteren Ausbauschritten sind noch höhere Geschwindigkeiten möglich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.