Leipheimerin/Günzburgerin wurde zur Miss Pearl TV Bodensee 2015 gewählt- Teilnahme an der Miss Bayern Wahl- Gabriela Hohnke:“ Ich will mich als Model nicht ausziehen müssen"-Ein Interview

Die Leipheimerin/Günzburgerin Gabriela Hohnke wurde im Juli zur Miss Pearl TV Bodensee gewählt, und will im November Miss Bayern werden (Foto: Juelzign)
 
(Foto: Helga Mansky Denk)
 
(Foto: Juelzign)
Sie wurde als Frühchen mit gerade 490 Gramm geboren. „ Ich hatte gerade mal 10 Prozent Überlebenschance erzählt Gabriela Hohnke in einem Interview. Die 24 jährige erlernte Verkäuferin hat 21 Jahre ihres Lebens in Leipheim gelebt.Jetzt lebt sie seit 3 Jahren in Günzburg.
Schon früh hat sie hobbymäßig gemodelt.Auf der Suche nach einer seriösen Agentur bei der man sich „nicht ausziehen“ muss, wurde sie bei der Miss Germany Corporation fündig. Mit der Agentur hat die 24 jährige jetzt einen Vertrag geschlossen. Gabriela Hohnke:“Ich habe es einfach mal versucht“. Im Juli diesen Jahres wurde sie zur Miss Pearl.tv Bodensee 2015 gewählt. Ende November nimmt sie bei der Wahl zu Miss Bayern teil und im Dezember bei der Wahl zu Miss Pearl TV. Wie schaut so eine Wahl aus? Was braucht es für Voraussetzungen, reicht es einfach nur schön zu sein, und worin bestehen die Kriterien einer Wahl Über diese Fragen habe ich mit der 24 jährigen ein Interview geführt.

Thomas Rank: Sie haben schon im frühen Alter Hobbymäßig gemodelt. Wie und wo war das?

Gabriela Hohnke:Ja, das habe ich. Ich stand schon immer gern vor der Kamera. Als kleines Mädchen war ich sogar schon einmal für eine Firma ein Christkind. Ansonsten habe ich das früher aber hauptsächlich privat gemacht.

Thomas Rank:Wie schwer war es an eine Agentur zu kommen?

Gabriela Hohnke:Aktuell verhandel ich gerade mit einer tollen Agentur, aber im Moment bin ich in keiner. Trotzdem weiß ich wie schwierig es ist eine gute Agentur zu finden. Man kann sich nicht einfach eine aussuchen und dann geht es los. Im Regelfall bekommt man erst sehr viele Absagen und unseriöse Angebote. Außerdem gibt es sehr viele Kriterien, die man erfüllen muss.

Thomas Rank:Was gibt es da für Hürden?

Gabriela Hohnke:Einer der schwierigen Hürden ist es überhaupt eine seriöse Agentur zu finden. Es gibt sehr viele schwarze Schafe, die den jungen Mädchen nur das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Viele Agenturen setzen auch eine Mindestgröße und eine Konfektionsgröße voraus. Bei vielen Agenturen kommt auch ein Modelbook gut an, also ein Buch mit seinen besten Fotos von diversen Shootings. Ist man aber mal in einer Agentur, dann muss man trotzdem Glück haben, um von Kunden gebucht zu werden. Dort gibt es auch wieder Kriterien. Es gibt also eine ganze Menge Hürden, die erst einmal überwunden werden müssen.

Thomas Rank:Viele Mädchen meinen es reicht, wenn man schön ausschaut. Ist das so?

Gabriela Hohnke:Natürlich reicht das nicht. Ein Mädchen oder eine Frau muss aber eine gewisse Ausstrahlung haben. Weiterhin benötigt man eine gesunde Portion Selbstbewusstsein, Intelligenz und, was sehr wichtig ist, Disziplin. Man bekommt nämlich nicht jeden Auftrag, den man möchte, dann braucht man diese Eigenschaften, um nicht gleich das Handtuch zu werfen. Ein weiterer Vorteil wäre es, wenn man sportlich aktiv ist, denn die Posen, die man vor einer Kamera macht sind nämlich nicht immer einfach und man bekommt nach einem anstrengenden Shooting schon einmal einen Muskelkater. Spaß sollte man dabei natürlich auch haben. 

Thomas Rank:Wie schaut der Arbeitstag eines Models aus?

Gabriela Hohnke:Das ist immer ganz unterschiedlich. Es kommt darauf an, ob man schon professionell modelt oder ob man noch in den Anfängen steckt. Hat man einen Manager oder nicht? Ist eine Agentur vorhanden oder nicht? Hat man Beziehungen oder nicht? Im Grunde kann man aber sagen, dass man früh morgens aufstehen muss, um dann alle Termine wie Shootings, Events oder Castings zu absolvieren. Models, die keinen Manager oder keine Agentur haben, die müssen auch noch selbstständig Aufträge besorgen. Nebenher sollte man dann aber auch noch in sozialen Netzwerken aktiv sein. Mit anderen Menschen Kontakt halten ist immens wichtig. Ich selber mache das auf einer freundschaftlichen Basis, denn ich sehe niemanden als Fan an. Mir soll man nämlich ganz normal schreiben können.

Thomas Rank:Üben sie diesen Beruf jetzt bereits Professionell aus?

Gabriela Hohnke:Hauptberuflich noch nicht, ich arbeite nämlich noch in meinem erlernten Beruf. Als Hobby sehe ich es aber nicht mehr an, denn ich bin ja nun ein Teil der Miss Germany Corporation. 

Thomas Rank:Nach welchen Kriterien wurde bei der Miss Germany Co. beurteilt?

Gabriela Hohnke:Für die Miss Germany sollte man zwischen 16 - 28 Jahre alt sein, ledig sein, keine Kinder haben, die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und keine sichtbaren Nacktaufnahmen veröffentlicht haben. Für einen Sieg benötigt man einfach das gewisse Etwas. Man sollte einen Raum erhellen, sobald man ihn betritt, dann hat man gute Chancen.

Thomas Rank: Sie wurden zur Miss Pearl TV Bodensee gewählt. Unter wievielen Teilnehmerinnen?

Gabriela Hohnke:Die Teilnehmerzahlen sind immer unterschiedlich. Bei meiner Wahl waren es dreizehn Teilnehmerinnen.

Thomas Rank: Wie muss sich der geneige Leser eine solche Wahl vorstellen. Kannst du darüber etwas erzählen?

Gabriela Hohnke:Zu einer gewissen Zeit sollte man bei der Location erscheinen. Dann wird erst einmal geprobt, denn die Show soll ja reibungslos verlaufen. Es gibt verschieden Durchgänge mit verschiedenen Outfits auf dem Laufsteg und Interviews. Vor und zwischen den Durchgängen hat man Zeit sich umzuziehen und gestlyt zu werden. Nach diesen Durchgängen kommt die Zitterpartie, denn in jedem Durchgang kann man eine gewisse Punktzahl erreichen. Diese Punktzahl vergibt eine neutrale Jury. Hat man die meisten Punkte ergattert, dann gewinnt man.

Thomas Rank: Sie haben einen Vertrag bekommen. Was steht in dem Vertrag?

Gabriela Hohnke:Ja, den besitze ich, aber über Details spreche ich nicht. Sie wissen ja, im alltäglichen Berufsleben spricht man auch nicht öffentlich über Einzelheiten. *lach*

Thomas Rank:Wie schauen die Planungen für die Zukunft aus?

Gabriela Hohnke:Am 21.11.2015 werde ich bei der Miss Bayern Wahl antreten. Sollte ich dort gewinnen, dann darf ich in das Finale einziehen, was mir sehr viel bedeuten würde. In das Miss Germany Camp dürfte ich dann auch noch, dort hat man bestimmt eine tolle Zeit und man erhält wichtige Erfahrungen. Mein Traum ist natürlich der Miss Germany Titel. Zusätzlich möchte ich noch weitere Projekte und Aufträge absolvieren, um voranzukommen. Was aber zu einhundert Prozent in meiner Planung ist, dass ich bleibe wie ich bin. Ich werde immer so menschlich bleiben wie vor meinem Titel. 
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
78.420
Ali Kocaman aus Donauwörth | 15.11.2015 | 20:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.