Carina veröffentlicht neue CD- Schauspielerin aus " Dahoam is Dahoam"- Ein Interview über die CD und die Dreharbeiten

Carina die in " Dahoam is Dahoam" spielt, hat eine CD veröffentlicht. Ein Interview (Foto: Agentur)
 
(Foto: Agentur)
 
(Foto: Agentur)
Kaum zu glauben, dass Carina im November 2014 erst ihren 20. Geburtstag feiern wird: Die seit Jahren erfolgreiche Senkrechtstarterin aus der Oberpfalz zeigt mit ihrem neuen Album, wie zeitgenössisch, facettenreich und nicht zuletzt sexy Volksmusik im Jahr 2014 klingen kann! „Sexy Volksmusik“ erscheint am 26. September bei TELAMO.
Auch auf ihrem brandneuen Album zwängt sich die 19-Jährige keinesfalls in ein klangliches Korsett, sondern zeigt vielmehr, dass sich Heimatverbundenheit, Dirndl und Lederhose unglaublich gut mit Schlager, Pop, Rock & Co. verbinden lassen – und mehr noch: dass diese Kombination sogar ungemein sexy klingt! Über ihr neues Album und auch über die Dreharbeiten zu " Dahoam is dahoam" habe ich mit Carina, die die Kathi Brenninger spielt ein Interview geführt.

Thomas Rank:Sie haben ihre erste Platte“ Sexy Volksmusik“ genannt. Wie kam es zu diesem Namen?

Carina:Der Albumtitel berührt einerseits darauf, dass sich das gleichnamige Lied „Sexy Volksmusik“ auf meiner neuen CD befindet und andererseits sich damit auch eine Art „roten Faden“ in Hinblick auf den Titel meines letzten Albums „Volksmusik war gestern (Volksmusik is' morg'n)“ durchzieht.
Ich finde es passt auch perfekt zur heutigen Zeit, in der Volksmusik wieder voll im Kommen ist.
So wie es in dem Lied heißt: „Volksmusik ist sexy und immer voll im Trend“


Thomas Rank: Interessant fand ich den Titel „ Eine App zum Küssen“. Wie kam dieser Titel zustande?

Carina:Das war eine Idee meines Produzenten, er schreibt ja alle Lieder für mich und versucht immer auch Themen aufzugreifen, die noch nicht so häufig in Songs verarbeitet worden sind und die auch dem Zeitgeist entsprechen. Er hat mir den Song angeboten und ich fand die Idee und die Umsetzung sofort super.


Thomas:Sie haben die „ Kirwazeit“ aufgenommen. Wie kam die Idee zu diesem Song?

Carina:Auch da kam mein Produzent auf mich zu, ob ich nicht die Lust hätte einen Song über die bei uns in Bayern ja sehr weit verbreitete Tradition der Kirchweihen zu singen. Da ich selbst auch in meinem Heimatort Kirwamoidl bin, war ich natürlich von dieser Idee sofort begeistert. Ich liebe es Traditionen meiner Heimat in Liedern wiederzugeben, weil ich ein doch sehr heimatverbundener Mensch bin und das auch gerne zeige.
Ich denke dass dieses Lied auch live besonders gut ankommen wird mit seiner rockigen modernen Art.

Thomas Rank:“ Die Sehnsucht nach Zufriedenheit“ ebenfalls ein Song ihrer aktuellen Platte.Sind sie Zufrieden?

Carina:Ich bin sehr zufrieden! Ich habe das große Glück, dass ich meine Träume leben darf.
In meinem Leben habe ich mir schon immer Ziele gesetzt, die ich mir nach und nach erarbeitet habe.
So habe ich meine Ausbildung abgeschlossen, bin erfolgreich mit meiner Musik unterwegs und stehe jede Woche als Darstellerin „Katharina Benninger“ in Dahoam is Dahoam vor der Kamera.
Und das wichtigste ist, dass ich eine wunderbare Familie hinter mir habe, die mich in allem unterstützt.
Besser könnte es nicht sein ;)


Thomas Rank: Wie lange haben sie an der aktuellen Platte gearbeitet?

Carina:So eine Produktion durchlebt ja mehrere Phasen. Angefangen von der Phase wo meine Songwriter aktiv sind und Titel schreiben, gemeinsam mit mir dann Titel auswählen, Demos produzieren, über die Phase des Arrangierens und des Einspielens der Tracks bis hin zur Gesangsaufnahme, zur Aufnahme der Chöre und zur Endphase der Mixes und des Masterings. Parallel folgt das Produzieren von Videoclips und Fotosessions etc. Alles in allem haben wir an der Produktion knapp über einem Jahr gearbeitet.


Thomas Rank: Sie spielen ja in „ Dahoam ist dahoam“ die Kathi Benninger. Wie kam der Wunsch eine Platte aufzunehmen?

Carina:Naja, bevor es die Kathi Benninger gab hatte ich ja schon 2 CD auf dem Markt. Ich stehe mittlerweile schon 6 Jahre mit meiner Musik auf der Bühne. Mein erstes Album „I hob a bayrisches Herz“ wurde bereits 2010 und mein zweites Album „Volksmusik war gestern...“ 2013 veröffentlicht.
Somit habe ich also zuerst mit der Musik begonnen.
Ich war schon immer Fan von Volksmusik und volkstümlichen Schlagern und mein Wunsch war es bereits als kleines Mädchen, irgendwann einmal ein eigenes Lied zu haben.
2008 war ich dann zur richtigen Zeit am richtigen Ort und lernte meinen heutigen Manager, Produzenten und Songwriter Mark Bender kennen. Mit 13 Jahren unterschrieb ich meinen ersten Künstlervertrag bei seinem Label Rosewood Music und ein paar Wochen später ging es dann schon ab ins Tonstudio und die ersten Lieder wurden aufgenommen.


Thomas Rank: Können sie beschreiben, wie ein Drehtag ausschaut?

Carina:Ein Drehtag sieht bei mir so aus, dass ich je nachdem wie ich zu arbeiten beginne (jeden Tag verschieden) ich erst mal in die Maske gehe und mich schick machen lasse für meine Rolle der Kathi Benninger ;) Dann ab ins Kostüm und dann gleich ab ins Studio zum drehen.
Es gibt stressige Tage, aber dann auch mal wieder ruhigere Tage. Je nachdem wie man im Drehbuch steht und um welche Geschichten es sich handelt.
Was ich an diesem Beruf so liebe ist, dass man so viel Abwechslung hat. Man dreht jeden Tag mit jemand anderen, ist mal im Studio, dann wieder im Außendreh. Und vor allem ist es toll, eine ganz anderen Person zu sein und deren Leben zu erzählen.
Und wenn ich gerade mal nicht beim drehen bin und frei habe, gehe ich auch gerne mal shoppen und bin mit Freundinnen unterwegs. Und am Wochenende stehe ich dann meist immer noch als Sängerin auf der Bühne. Was ich Gott sei Dank neben der Schauspielerei noch super unter einen Hut bekomme.


Thomas Rank: Was machen sie lieber. Schauspiel oder Musik?

Carina:Das werde ich immer öfter gefragt.
Und wenn ich es aus tiefsten Herzen beantworte, dann kann ich nur sagen, dass ich genau so wie es ist glücklich bin. Die Mischung macht es...
Ich bin glücklich unter der Woche für die Serie „Dahoam is Dahoam“ vor der Kamera zu stehen aber auch sehr glücklich, wenn ich am Wochenende mit meinen Liedern auf der Bühne stehen darf.
Jedoch haben mich auch schon viele gefragt, ob ich die Musik für's die Schauspielerei aufgeben würde. Das widerum würde ich nicht machen. Denn Musik ist einfach mein Leben.

Thomas Rank:Planen sie in der Zukunft Konzerte mit Band?

Carina:Im Moment trete ich noch ausschließlich als Solistin auf und mache meine Auftritte alle noch ohne Band. Je nachdem wie sich der Livebereich und die Art der Veranstaltungen weiterentwickelt ist aber in ferner Zukunft schon geplant, dass ich auch später mal mit Begleitband auftrete. Im Moment werde ich oft als Stargast oder im Vorprogramm einer Abendband gebucht, wo mich die Veranstalter als Solistin haben wollen. Das ist ja immer auch eine Frage des technischen Aufwandes und der Kosten.

Thomas Rank: Welches auf der Platte ist ihr persönliches Lieblingslied?

Carina:Alle Lieder sind für mich etwas Besonderes und haben ihre ganz eigene Bedeutung für mich.
Jedoch ein Lied hat es mir ganz besonders angetan: „Hoamaterde“
Es spiegelt vieles aus meinem Leben wieder und es ist auch ein kleines Dankeschön an meine Familie die diesen Weg schon von Anfang an mit mir geht und mich voll und ganz unterstützt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.