11. Afrika-Festival in Birkenried vom 6. bis 9. Juni

Afrikanische Küche
 
Diamoral Trommler
 
Diamoral Trommler
Die vielfältige, bunte und fröhliche Kultur Afrikas an 3 Tagen
Großes Festival mit afrikanischem Essen, vielen Künstlern, Musik, Modenschau, Markttreiben und mehr.


Fantastisch, faszinierend und farbenfroh – all das ist Afrika. Den großen Kontinent im Kaleidoskop der Sinne gibt es vom Freitag 6. bis Montag, 9.Juni zu erleben. Freitagabend um 19 Uhr serviert Christoph Welzhofer zum Auftakt in der Pfeffermühle, nahe bei Birkenried, ein kreatives, afrikanisch angehauchtes Menue. Dazu spielt die Gruppe Pamuzinda aus Simbabwe. Ab Samstagmittag kann man dann in das bunte Treiben in Birkenried eintauchen. Auf dem Markt werden afrikanische Textilien, Lederwaren, handgefertigte Gebrauchsartikel, Schmuck und Kunsthandwerk angeboten. Dazwischen faszinieren kontinuierlich Vorführungen mit afrikanischer Musik, Trommelgruppen, Trommel- und Bildhauerworkshops und einem "Geschichtenerzähler". Kinder können sich unter Anleitung beim Gesichter bemahlen, Malen und Steine bearbeiten beschäftigen. Am Sonntag 10:30h wird der traditionelle Gospel-Gottesdienst für die ganze Familie mit der Gospel & Soul-Sängerin Mom Bee und Diakon Eugen Schirm sowie am Montag 10:30h mit Bruder Martin, Isabelle Siyou und den "Siyou-Singers" zelebriert. Die Highlights des Festivals sind die mitreißenden abendlichen Konzerte, die in rauschende afrikanische Tanznächte münden.

Für Gäste, die sich genau informieren möchten, wurde die Seite www.afrika.birkenried.de eingerichtet.

Musik- und Showhighlights an den Abenden jeweils ab 18 Uhr
Pamizinda: Am Samstagabend, 8. Juni 18 Uhr Modenschau, 19 Uhr beginnt die authentische Musik- und Tanzshow von Pamuzinda aus Simbabwe. Zur Verstärkung der in München lebenden Musiker kommen zu diesem Abend die Tänzerinnen und Musiker/innen aus Simbabwe eingeflogen. Bei diesem Event erlebt man hautnah die rhythmische und gefühlvolle Musik des afrikanischen Landes.

Sonntag: Modenschau und African-Reggae mit Backyard Tribe, Sound Ambassadors und Uwe Banton: Der Sonntag mündet um 18 Uhr in eine afrikanische Modenschau. So eingestimmt geht es nahtlos in eine rhythmische Nacht über mit der Gruppe "Backyard Tribe", mit Sound Ambassadors und dem weißen Reggae-Sänger Uwe Banton. Tanzwütige bekommen dazu viel Platz im Kulturgewächshaus.

Aktivitäten für Kinder und Erwachsene an allen drei Tagen
An allen drei Festivaltagen können sich die Besucher in der köstlichen afrikanischen Spezialitäten-Küche schwelgen. Für die Kleinen gibt es einen Geschichtenerzähler und Kinderschminken, während die Besucher sich von der Bildhauer- und Handwerkskunst Zimbabwes im Little Zim und dem großzügigen Skulpturenpark begeistern lassen können. Für Erwachsene wird von Samstag bis Montag jeweils um 16 Uhr ein Schnupperkurs mit Djembe-Trommeln angeboten.


Im Folgenden ein Überblick über den Programmablauf:

• Freitag ab 19 Uhr:
Afrikanische Küche in der Pfeffermühle (zwischen Birkenried und Günzburg am Flugplatz).
Christoph Welzhofer kocht kreativ ein afrikanisch angehauchtes Buffet. Dazu spielen die Bandmitglieder von Pamuzinda.

• Samstag ab 12 Uhr:
Afrikanisches Leben in Birkenried mit Pamuzinda, Stelzentanz mit Diamoral und Aliou Badji, Djembe-Schnupperkurs sowie dem legendären "Egg-Man". Diese Künstler sind an allen drei Tagen in Action. Kinderaktivitäten wie Steine bearbeiten, Gesichter bemalen
18 Uhr afrikanische Modenschau und anschließend Showtime mit Pamuzinda, Simbabwe (www.pamuzinda.com www.pamuzinda.de).

• Sonntag 10:30 Uhr:
Gospel-Gottesdienst mit der Gospel & Soul-Sängerin Mom Bee
und Diakon Eugen Schirm
Ab 11.30 Uhr afrikanische Spezialitäten zu Mittag, Markttreiben und afrikanisches Leben.
Ab 13 Uhr sorgen die Musiker und Künstler für Unterhaltung: Afrikanische Märchen und Geschichten mit Tormenta Jobarteh (www.jobarteh-kunda.de www.myspace.com/jobartehkunda), Stelzentanz (www.diamoral.de)
• Kinderbetreuung mit Gesichter bemalen, Steine klopfen und v.a. Besondere Attraktion: "The Eggman", der Mann mit dem Eierhut, der ins Guinnes Buch der Rekorde eingegangen ist.
• Ab 18 Uhr afrikanische Modenschau und anschließend "Reggae Night" mit "Backyard Tribe" (www.facebook.com/BackyardTribe), "Sound Ambassadors" und Uwe Banton . (www.uwebanton.com)

• Montag 10:30 Uhr:
Gospelgottesdienst mit Bruder Martin, Isabelle Siyou und den Siyou-Singers
(www.siyou.de)
Ab 11.30 Uhr afrikanische Spezialitäten von Berthe Ngoubamdjum zu Mittag, Markttreiben und
afrikanisches Leben.
Ab 13 Uhr sorgen die Musiker und Künstler für Unterhaltung: Afrikanische Märchen und Geschichten mit Jobarteh Kunda (www.jobarteh-kunda.de), Stelzentanz und
Trommelrhythmen mit Diamoral, Pamuzinda etc. für das Eintauchen in die afrikanische Welt
sowie Kinderunterhaltung und Beschäftigung.
• Offizielles Ende in Birkenried: 18 Uhr.

Alle Infos auf einen Blick: www.afrika.birkenried.de

Links zu den Künstlern und Beteiligten:
Pamuzinda, Simbabwe: http://pamuzinda.net www.pamuzinda.de
Tormenta Jobarteh: www.jobarteh-kunda.de www.myspace.com/jobartehkunda
Diamoral: www.diamoral.de
The Egg-Man: http://www.eggman.blog.com
Isabelle Siyou: www.siyou.de
Mom Bee: http://www.mombee.de
Uwe Banton: http://www.uwebanton.com
Backyard Tribe: www.facebook.com/BackyardTribe
Sound Ambassadors www.facebook.com/SoundAmbassadors?fref=ts
Pfeffermühle: www.pfeffermuehle-restaurant.de
Gesichter bemalen www.maerchenzauber-rosenrot.de
Little Zim: www.littlezim.de
Kulturgewächshaus: www.birkenried.de

Eintrittspreise:
Tageseintritt vom 7.-9. Juni 12-18 Uhr:
Erwachsene 4€, Jugendliche 10-16J. 2,€ Kinder bis 9J. Eintritt frei

Abendeintritt ab 18 Uhr, Konzerte Kulturgewächshaus
7. Juni, Pamuzinda u.a. 5€, Jugendliche 10-16J. 2€, Kinder bis 9J. frei
8. Juni, Uwe Banton, Backyard Tribe, 10€, Jugendliche 10-16J. 5€, Kinder bis 9J. frei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.