Jahreshauptversammlung bei der Kyffhäuser Kameradschaft Gronau (Leine)

Ehrungen der Sportschützen (Foto: Astrid Fritzsche, Leine-Deister-Zeitung)
 
Ehrungen verdienter und langjähriger Mitglieder (Foto: Astrid Fritzsche, Leine-Deister-Zeitung)
Gronau (Leine): Wirtshaus Kaiser Franz-Josef. | Kyffhäuser Verdienstkreuz für Uwe Büschlepp und Reinhard Morscheck
Ehrenamtliche Sozialarbeit, Schießsport und Geselligkeit
Günter Jasper und Jörg Kühne waren vor 50 Jahren aktive Flötisten im Spielmannszug

Gronau (ds) Hohe Ehrungen standen im Mittelpunkt der Kyffhäuser- Hauptversammlung im Wirtshaus Kaiser Franz-Josef. Mit zahlreichen Mitgliedern erfreuten sich auch der Ehrenbürgermeister der Stadt Gronau, Horst Wichmann und der Ehrenvorsitzende des Kreisverbandes Alfeld, Joachim Konieczny, über die vielseitigen Aktivitäten der Gronauer Kameradschaft.
Vorsitzender Dieter Schütte erinnerte in seinem Tätigkeitsbericht an insgesamt 87 kulturelle, gesellige und schießsportliche Höhepunkte darunter der Neujahrsempfang durch die Stadt Gronau, die Bundesversammlung in Porta Westfalica, die Einweihung des Klassenfachtraktes in der Kooperativen Gesamtschule Gronau, die 90-jährige Jubiläumsfeier der Arbeiterwohlfahrt Gronau und zahlreiche Aktivitäten mit dem Schützenverein Gronau. Jeweils 40 Gäste erfreuten sich während der vier Kaffeenachmittage im Wilhelm Fricke Haus an den Filmvorträgen (Naturpark: Elbsandsteingebirge und Schwarzwald), gingen mit der Stadtheimatpflegerin Friedesine Balden auf eine Gronauer Geschichtsreise und erlebten eine harmonische Adventsfeier.

„Die pulsierende Atmosphäre in unserem Vereinsleben ist daher kein Zufall, sondern das Ergebnis konstruktiver Zusammenarbeit“, verdeutlichte Schütte. Sein Dank richtete sich an den Vorstand, die Frauengruppe und das Helferteam, die jeden Dienstag zum Übungsabend im Schützenhaus (Gesellschaftsspiele und Luftgewehrschießen) eine zünftige Brotzeit servieren, für die Kaffeenachmittage Torten spenden und die Vorbereitungen zu allen Aktivitäten organisierten.
Frauen-Sozialarbeit: Herzkissen-Spendenaktion.

Ein Meilenstein ist die Kyffhäuser Frauen- und Sozialarbeit: 10 Frauen und Jugendliche nähten liebevoll über 250 Stoffherzen (über 550 Herzen seit Beginn dieser Aktion im Oktober 2011), gefüllt mit waschbarer Watte, für die Brustkrebs erkrankten Patientinnen des St. Bernward-Krankenhauses Hildesheim, des Klinikums Hildesheim und des Ameos-Klinikums Alfeld, berichtete Frauenreferentin Erika Schütte. Diese „Herzen-Tröster“ schützen die Narbe unter der Achselhöhle. An jedem Herz hängt eine Genesungskarte der Kyffhäuserfrauen und - Jugendgruppe. Für die Spendenaktion wurde alle 14 Tage ein zusätzlicher „Frauen-Nähabend“ ins Leben gerufen. Der Reinerlös aus zwei Bücherflohmärkte und die Geldspende vom Förderverein Wülfing Impuls e.V. ermöglichten den Kauf von 35 kg Watte. Patientinnen aus ganz Niedersachsen bedankten sich für diese Spendenaktion, die auch künftig fortgesetzt wird.

„Ebenso wurden das ganze Jahr über 1400 kg neuwertige Kleidungsstücke für den Verein „Aktion Tschernobyl-Aktion Hildesheim e.V.“ gesammelt, die Haussammlungen vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge unterstützt und die Kontaktpflege zur Deutschen Privatschule in Swakopmund/ Namibia gefördert“, dankte Frauenreferentin Erika Schütte dem starke Helfer/innen-Team.
Jugend, Schießsport, Finanzen und Neuwahlen.

Schießsportleiter Uwe Büschlepp berichtete über 71 Übungsschießen und elf Schießsport-Veranstaltungen, wobei sich besonders beim Ostereier-Schießen und Leinepokal-Wanderpokalschießen das Schützenhaus füllte. Insgesamt 30 Leistungsabzeichen (darunter der Trierer Löwe, der Braunschweiger Löwe, die Hessen-Spange, der Rheinland-Pfalz-Adler und Anhänger zur Schützenschnur) wurden mit Urkunden an Erika Schütte, Jutta Ahrens, Reinhard Morscheck, Dieter Schütte und Uwe Büschlepp überreicht.

„Die erfreuliche Kassenlage ist auf die sehr gut besuchten Veranstaltungen zurückzuführen“, lobte Kassenwart Reinhard Morscheck und informierte über das SEPA- Einzugsverfahren für die Mitgliederbeiträge. Horst Wichmann stellte im Namen der Kassenprüfer die vorbildliche Kassenführung und den erfrischenden Teamgeist heraus.
Die Teilneuwahlen ergaben: 1. Schriftführer Reinke-Rolf Rode, stellvertretender Schießwart Dieter Schütte, 1. Kassenprüferin Monika Wettig-Büschlepp, 2. Kassenprüferin Ursula Gauert, 3. Kassenprüfer Horst Wichmann. Höchste Ehrungen und Schießsport
Der Kyffhäuser Spielmannszug förderte bereits seit 1963 die Jugendarbeit

Gronau (ds) Aufgrund ihrer langjährigen Verdienste im Kyffhäuserbund e.V. wurden Uwe Büschlepp (mit dem Kyffhäuser-Verdienstkreuz I. Klasse) und Reinhard Morscheck (Kyffhäuser-Verdienstkreuz II. Klasse) im Rahmen der Hauptversammlung der Kameradschaft Gronau geehrt. Die überreichten „Goldenen Kyffhäuser-Jugendlilien“ zeichnet das Wirken von Saskia Reck (sie konnte aus beruflichen Gründen nicht anwesend sein) und Patrick Schütte.
Günter Jasper und Jörg Kühne freuten sich über die 50-jährige, goldene Treuenadel- überreicht durch Joachim Konieczny und Dieter Schütte. Beide Geehrten waren bereits bei der Gründung des damaligen Kyffhäuser Spielmannszuges (im Jahr 1963) aktive Flötisten und blieben der Kameradschaft bis heute treu. Weitere Treuenadel wurden Hans-Joachim Böckelmann (für 40 Jahre Mitgliedschaft) und Uwe Büschlepp (30 Jahre) zuteil.

http://www.myheimat.de/gronau-leine/kultur/philipp...

http://www.myheimat.de/banteln/kultur/wir-schaetze...

http://www.myheimat.de/alfeld-leine/kultur/herzkis...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.