Fünf Gymnastinnen der Rhythmischen Gymnastik fahren zum Bayern-Cup

Carina Reißner, Sandra Kunzler, Anika Motzkus, Anna Binswanger und Jessica Miller fahren zum Bayern-Cup nach Traunstein
Am vergangenen Samstag fand der Gauwettkampf 2014 der Kürübungen in der Rhythmischen Gymnastik statt. Der TSV Gersthofen nahm mit vier Einzelgymnastinnen, einer Mannschaft und einer Gruppe teil und versuchte sich gegen die Mädchen des TV Augsburg, TSV Friedberg und TSV Firnhaberau durchzusetzen. Bei diesem wichtigen Wettkampf in Augsburg galt es nicht nur, sich mit den konkurrierenden Gymnastinnen zu messen, sondern sich auch zum Bayern-Cup am 5. April in Traunstein zu qualifizieren.
Den Anfang machten die 12- bis 14-jährigen der K8, die ihre anspruchsvollen Übungen mit dem Reifen und den Keulen präsentierten. Die individuell auf die Gymnastinnen zugeschnittenen Übungen wurden sowohl auf geräte- und körpertechnische Schwierigkeiten, als auch auf Ausdruck und Ausführung von jeweils vier Kampfrichtern bewertet. So auch Anika Motzkus, die ihre beiden schwierigen Übungen leider mit kleinen Unsicherheiten zeigte, sich aber trotzdem über einen hervorragenden dritten Platz freuen konnte.
Im Gruppenwettkampf konnten Anna Binswanger, Sandra Kunzler, Jessica Miller und Carina Reißner ihre Leistungen trotz längerer Trainingspause bedingt durch Verletzungen abrufen. In ihrer Keulenübung zeigten die vier Gersthofer Mädchen viele schwierige Würfe und wurden vor allem für ihre schöne Präsentation von der Bundeskampfrichterin Ulrike Korb gelobt. Lediglich dem TSV Friedberg mussten sie sich geschlagen geben und qualifizierten sich mit dem zweiten Platz für den Bayern-Cup.
In der Altersklasse der 15- bis 17-jährigen gingen vier Gymnastinnen des TSV Gersthofen an den Start. Jessica Miller konnte leider ihre sonst sehr guten Trainingsleistungen nicht unter Beweis stellen,musste in beiden Übungen große Handgeräteverluste hinnehmen und landete am Ende auf dem achten Platz.
Sandra Kunzler zeigte bei ihrer ersten Übung mit den Keulen Nerven, präsentierte dafür aber ihre anspruchsvolle Reifenübung perfekt und erhielt dafür die dritt höchste Wertung. Insgesamt erreichte sie den sehr guten fünften Rang. Carina Reißner turnte ihre beiden Übungen nahezu fehlerfrei und konnte sich über den zweiten Platz und die damit verbundene Qulifikation zum Bayern-Cup freuen.
Zusätzlich zum Einzelwettkampf gibt es die Möglichkeit, die drei besten Einzelwertungen jeder Gymnastin zu einer Mannschaftswertung zusammenzufassen. Dabei konnten Anika Motzkus, Carina Reißner, Jessica Miller und Sandra Kunzler sich vor dem TSV Friedberg den ersten Platz ergattern und sich somit die Teilnahme als Mannschaft beim Bayern-Cup sichern.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.