Mitarbeiter der Stadt Gersthofen siegt bei Deutscher Meisterschaft in Abwassertechnik

Der Gersthofer Abwassermeister und stellvertretende Betriebsleiter der Kläranlage Gersthofen, Philipp Geisenberger, erkämpfte sich bei der 3. Offenen Deutschen Meisterschaft in der Abwassertechnik die Goldmedaille. Gemeinsam mit zwei weiteren Mitgliedern aus Augsburg und Schönberg setzte sich sein Team im Wettbewerb im Rahmen der vergangenen IFAT, der Weltleitmesse für Abwasserwirtschaft, gegen die internationale Konkurrenz vor den Teilnehmern aus Stuttgart und den USA durch.

In den Disziplinen „Messen, Steuern, Regeln und Betriebsüberwachung“ sowie „Prozesskontrolle“ mussten sich die Meisterschaftsteilnehmer, bestehend aus dem Team um den Gersthofer Philipp Geisenberger und elf weiteren Mannschaften, beweisen. Trainiert wurde hierfür bereits lange im Voraus, zum Beispiel während eines Trainigscamps im April in Berching. Viel Leidenschaft und Freizeit investierte das von der Bayerischen Verwaltungsschule entsandte Team, welches sich auch durch ehrenamtliches Engagement bei den Zwischen- und Abschlussprüfungen im Ausbildungsberuf „Fachkraft für Abwassertechnik“ auszeichnet.

Dass dieser Einsatz und die Leidenschaft für den Beruf sich nun auszahlen, freut Philipp Geisenberger ganz besonders. „Es ist eine tolle Erfahrung, sich als Team bei einem Wettkampf zu messen und ein super Gefühl, das Ganze auch noch als Deutscher Meister abzuschließen!“, freut sich der Abwassermeister. Erster Bürgermeister Michael Wörle gratulierte gemeinsam mit Stadtbaumeister Thomas Berger und Sachgebietsleiter für Tiefbau und Kläranlage Stefan von Rechenberg dem Goldmedaillengewinner zu seinem Erfolg.


Auf dem Foto sind Stadtbaumeister Thomas Berger, Sachgebietsleiter für Tiefbau und Kläranlage Stefan von Rechenberg, Abwassermeister und Goldmedaillengewinner Philipp Geisenberger und Erster Bürgermeister Michael Wörle zu sehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 03.09.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.