Über 900 Euro für Afrika-Projekte

Die Soulsängerin Mom Bee begeisterte das Publikum bei der „African Soul Night“ in Gersthofen. (Archivfoto: privat)
Gersthofen: Gasthof Stern | . Ein Erlebnis für alle Sinne gelang dem Verein „Kukumba - Wir alle sind Eins“ mit seiner Benefizveranstaltung im Gasthof Stern am Kirchplatz. Unter dem Motto „African Soul Night“ verwöhnten die Organisatoren die Besucher mit afrikanischem Essen und Sweet Soul Music. Die Veranstaltung brachte einen Erlös von 920 Euro ein.

Für die genrespezifischen heißen Rhythmen sorgten die Disc-Jockeys „Dukes Of Motown“. Ihnen gelang es auch sofort, die Tanzfläche zu füllen.

Höhepunkt war allerdings der Auftritt der Soulsängerin Mom Bee, die sich ohne Gage in den Dienst der sozialen Vereinsziele stellte. Die Künstlerin, die ihre musikalischen Wurzeln im Jazz, Soul, Funk und Blues hat und bereits mit Gloria Gaynor und Rozalla tourte, nahm die Gäste mit ihrer grandiosen Stimme sofort ein. Mit Songs wie „It’s A Man’s World“, „Stand By Me“ oder „Pata Pata“ brachte die Sängerin die Menge mit ihrer kraftvollen Ausdrucksweise zum Staunen und Mitswingen.

Der Verein Kukumba unterstützt seit 2010 soziale Projekte im afrikanischen Senegal und jüngst auch in Ghana, dort beispielsweise den Aufbau einer ökologisch ausgerichteten Berufsschule. Um dafür das nötige Geld aufzubringen, ist der Verein auf Spenden und Sachzuwendungen angewiesen. Oder er führt Benefizkonzerte wie zuletzt die „African Soul Night“ durch.

Diese Veranstaltung habe mit einem Erlös in Höhe von 920 Euro abgeschlossen, so Ulrike Seitz, eine der Kukumba-Gründungsmitglieder. „Dieser Betrag wird sinnvoll für die aktuellen Projekte in Ghana und Senegal eingesetzt“, verdeutlicht die Gersthofer Gastronomin.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.