Schlagerparty für Afrika

Der Erlös der Schlagerparty im Gersthofer Gasthof Stern kommt dem Projekt „Lebensplan - Wir für Afrika“ zugute. Foto: EBS
Gersthofen: Gasthof Stern | Der Verein Kukumba sammelt mit einer Benefizveranstaltung wieder Geld, um Menschen in Westafrika zu unterstützen und die dortigen Lebens- und Bildungschancen zu verbessern. Angesagt ist diesmal eine „Schlagerparty“. Sie geht am Samstag, 20. September, im Gasthof „Stern“ in Gersthofen am Kirchplatz über die Bühne. Beginn ist um 20 Uhr.

Bei den letzten Benefizveranstaltungen gastierten im Rahmenprogramm Live-Künstler. Bei „Stars im Stern“ war es ein „Abba“-Coverquartett, bei der Dance-Party mit Soul Music die Trommelgruppe Kaiwuli und zuletzt bei der African-Soul-Night die charismatische Sängerin Mom Bee. Bei der jetzigen „Schlagerparty“ steht Discjockey Herwig im Mittelpunkt.

Der Verein Kukumba will mit seinen Projekten in Westafrika die Hilfe zur Selbsthilfe ermöglichen. Dies sei ein viel versprechender Weg, eine deutliche Verbesserung der dortigen Gegebenheiten zu erreichen, sind sich Ulrike und Josef Seitz sicher. Das Gastronomenpaar des Gersthofer Gasthofs „Stern“ engagiert sich seit vielen Jahren im Verein. Dort haben sie das Amt der Schriftführerin und des Kassenwarts inne.

Wichtig sei in Westafrika vor allem der Aufbau und die Erhaltung von Schulen. Bildung sei der Schlüssel zur Reduzierung von Armut, betonen Ulrike und Josef Seitz. Sie bewirke viele positive Auswirkungen, besonders auf die Wirtschaft und die Gesundheit.

Aber nicht nur die Bildung allein steht im Fokus von Kukumba. Der Verein setzt sich auch für Projekte zur Sicherung der Wasserversorgung durch den Bau von Brunnen ein. Ein weiteres Ziel ist ein umfassenderer Gartenanbau und breit aufgestellte Unterstützungen zu selbstständigen Dorf-, Lebens- und Arbeitsgemeinschaften.

Engagement allein reicht nicht

Doch um die Projekte weiter voranzutreiben, braucht der Verein Geld. Engagement und guter Willen allein reichen dafür nicht aus, verdeutlichen Ulrike und Josef Seitz. „Wir haben deshalb überlegt, welche nächste Benefizveranstaltung wir organisieren.“ Da die bisherigen Musikevents stets sehr gut beim Publikum angekommen waren, sei es auf der Hand gelegen, wieder einen Musikabend zu initiieren.

Für die jetzige „Schlagerparty“ stellt sich Discjockey Herwig in den Dienst der guten Sache. Er präsentiert Klassiker der 1970-er bis 1990er-Jahre und greift dabei auf alle gängige Musikrichtungen zurück.

Der Eintritt kostet zehn Euro. Tickets im Vorverkauf gibt es unter der Telefonnummer 08238/9675770 oder per E-Mail unter info@kosmetikstudio-anemone.de. Selbstverständlich sind auch an der Abendkasse Eintrittskarten erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.