myheimat fragt nach - unter allen Gersthofer Schulleiterin: Was wünschen Sie sich für das neue Schuljahr?

Der Start ins neue Schuljahr ist nicht nur für Erstklässler ein aufregendes Ereignis. Auch für diejenigen, die schon länger zur Schule gehen, bringt jeder Schulbeginn Veränderungen mit sich, seien es neue Klassenkameraden, andere Lehrer oder sogar der Wechsel an eine weiterführende Schule. So hofft man auf nette Sitznachbarn, gute Lehrer und möglichst wenig Hausaufgaben. Doch nicht nur Schüler erwarten den Schuljahresbeginn mit Spannung, sondern auch Lehrer und Schulleiter. In diesem Monat wollten wir wissen, was diese sich vom neuen Schuljahr erwarten und haben bei den Schulleitern nachgefragt.

"Mehr Mittelschullehrer als es im Moment gibt. Eine gute Beendigung und Weiterführung unseres Neubaus. Immer ein gutes Arbeiten mit den Kollegen zum Wohle der Schüler."
Sigrid Puschner, Mittelschule Gersthofen

"Ich wünsche allen Kindern einen guten und entspannten Start in das neue Schuljahr. Ich freue mich, wenn es uns gelingt, dass Kinder in einer entspannten Atmosphäre lernen können, in der sie sich am eigenen Vorankommen erfreuen. Wenn wir einander helfen und miteinander wertschätzend umgehen, wird uns das sicher gelingen. Mit dem Blick auf sich selbst gerichtet wissen wir: wir brauchen einander, wir helfen einander, wir beschämen niemanden."
Ulrich Hierdeis, Pestalozzischule

"Im Schuljahr 2016/17 stehen der Goethe-Grundschule zwei große Herausforderungen bevor. Zum einen wird die Schule evaluiert und zum anderen wird die Schule 50 Jahre. Dies soll mit einem großen Fest gefeiert werden. Nun wünsche ich mir, dass alle Beteiligten diese Belastungen gut meistern und das Schuljubiläum zu einem großen Erlebnis wird."
Irmgard Frank, Goethe-Grundschule

"Für mein Team, unsere ISA-Schüler, Eltern und mich wünsche ich mir für das neue Schuljahr, dass wir
1. wieder jeden Tag mit Freude in ‚unsere ISA‘ gehen.
2. schätzen, welche Bereicherung es tagtäglich ist, mit Menschen aus so vielen Kulturen lernen und sich austauschen zu dürfen, und
3. manches etwas langsamer und deswegen bewusster machen."
Cathie Mullen, International School Augsburg (ISA)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.