Fallende Blätter...

Fallende Blätter.
Es herrscht Stille.
Ab und zu durchlebt ein Windhauch die Ruhe -
es wird Zeit für die Kälte.
Die Bäume verlieren ihren farbigen Blätterwald
und alle warten auf die eisige Zeit.
Es wird ruhig in der Natur
und der Schutz vor der kalten Zeit;
es beginnt die Suche nach dem warmen Platz.
So zogen wir gedankenverloren durch das Leben
und warteten auf den Moment des Ortes,
der uns wärmen würde.
Unsere Hände umschlossen sich
und wir wärmten unsere Seelen gegenseitig
mit dem Erwachen unserer Liebe.
Noch sahen wir die bunten Blätter fallen -
die Farben stärkten unseren Geist
und wir wurden umschlungen -
mehr und mehr,
von der Kälte der Einsamkeit.
Eine Handvoll Erde kann soviel aussagen -
Du musst diese aber erst durch Deine Hände fließen lassen.
So gingen wir gestärkt mit unserem Glauben
durch die kalte Jahreszeit -
wissend der Kälte und Stille
und auch hoffend auf die kommende warme Zeit;
wo wir das Erwachen der Natur,
neue Farben und das Lauschen der Gespräche der Bäume
wieder seinen Kreislauf ziehen wird -
fallende Blätter...
und doch Zufriedenheit.
Fred Hampel im November'16
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
20.258
Eugen Hermes aus Bochum | 27.11.2016 | 19:12  
14.835
Fred Hampel aus Fronhausen | 01.12.2016 | 17:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.