Silber und Gold für die DJK Friedberg bei den Bayerischen

Stefan Gorol wurde Zweiter über 400 Meter
Äußerst zufrieden nach seinem ersten Einsatz in der Hallensaison konnte 400-Meter-Ass Stefan Gorol von der DJK Friedberg sein. In 48,44 Sekunden startete der B-Kaderathlet so schnell wie noch nie in die Hallensaison und holte sich hinter dem amtierenden Deutschen Meister über 400 Meter, David Gollnow von der LG Stadtwerke München, die Silbermedaille bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften in München . Erst wenige Tage vorher kam er von einem anstrengenden Trainingslager des Deutschen-Leichtathletik-Verbandes auf Teneriffa nach Hause.
Am darauffolgenden Tag ging die Staffel in der Besetzung Konstantin Bauer, Maximilian Meixner, Raphael Bauer, der noch der Jugendklasse angehört, und Stefan Gorol an den Start. Bei der letzten Entscheidung des Tages entschied ein spannendes Finish über Gold und Silber. Dank des Schlussspurtes von Stefan Gorol gelang hier ein knapper Sieg der DJK Friedberg in 3:24,55 Min. vor der LG Penzberg-Murnau in 3:24,98 Min. Dritte wurde die LAC Quelle Fürth.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 01.03.2014
myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 22.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.