Ich schenk dir Zeit - eine Initiative für das Ehrenamt

...Anzeige...
 
...Altstadtfest...
Friedberg: AWO Seniorenheim am Rothenberg |

Das Ehrenamt ist ein wichtiger Bestandteil des alltäglichen Miteinanders und hat innerhalb unseres Hauses, dem AWO Seniorenheim Friedberg, eine lange Tradition.


Erst durch die Mithilfe und Unterstützung von Ehrenamtlichen wird es möglich, unseren Bewohnern, über das normale Maß hinaus, Aufmerksamkeit zu schenken. Engagierte Ehrenamtliche bringen sich mit ihren ganz persönlichen Möglichkeiten ein und machen dadurch unsere Einrichtung ein Stück lebenswerter. Jeder kann auf vielfältige Weise in unserem Haus mitwirken, unabhängig von Konfession, Alter und Nationalität. Schenken sie alten Menschen ein bisschen Zeit….
Gehören sie zu den aktiven Menschen, die gerne ein wenig ihrer privaten Zeit verschenken?
Suchen sie eine interessante ehrenamtliche Tätigkeit, die ihnen Spaß macht und sinnvoll ist?
Dann kommen sie zu uns, so oft sie wollen und so lange sie können.
Wir suchen sie….
- als Gesprächspartner für unsere Bewohner
- als Begleitung im und außer Haus
- als guten Zuhörer
- als Spielpartner
- als Mensch der anpackt, gute Laune versprüht, mitfühlt
– der einfach für unsere Bewohner da ist
Lernen sie unser Haus und die Menschen darin kennen, ganz ungezwungen und unverbindlich! Bringen sie gern ihre eigenen Ideen oder ihr Hobby ein. In unserem Team der Ehrenamtlichen sind sie herzlich willkommen. Schenken sie – uns und den Bewohnern ihre Kreativität, Spontanität, Kraft oder Ruhe.

Viele Menschen in unserer Umgebung würden gern ihre Zeit verschenken, haben aber eventuell Berührungsängste oder sind sich unsicher. Mit der schon bekannten Initiative „Ich schenk dir Zeit“ möchten die beteiligten Einrichtungen sowie das Landratsamt Aichach – Friedberg informieren, bei ihrer Entscheidung helfen und in Kursen interessierte Bürger für den Besuchsdienst vorbereiten oder gewinnen. Dazu findet für alle Interessenten am Mittwoch den 22. Oktober 2014 um 19.00 Uhr ein erster Informationsabend in der Konradin Straße 4 in Friedberg statt, eine Anmeldung für diesen Tag ist nicht notwendig.
An vier Abenden können sich die Teilnehmer über die menschlichen und seelischen Veränderungen im Alter, den Arten der dementiellen Erkrankung, der Kommunikation mit dementen Menschen und mit praktischen Fragen zur ehrenamtlichen Tätigkeit in Pflegeeinrichtungen informieren.
Die Kurse finden in jeweils einer der beteiligten Einrichtung statt und soweit möglich gibt es vor dem Seminar eine kleine Führung durch das Haus. Das Landratsamt Aichach-Friedberg übernimmt für dieses Angebot die Kosten, somit kommen auf die Teilnehmer keine finanziellen Belastungen zu. Durch die Teilnahme am Kurs entstehen aber auch keine Verpflichtungen zur ehrenamtlichen Tätigkeit, bekräftigen die Vertreter der Einrichtungen. Zukünftige ehrenamtliche Mitarbeiter können ihre Zeit und ihr Können ganz nach ihren Bedürfnissen oder Möglichkeiten zur Verfügung stellen. Sie sind an keine Vorgaben gebunden, können einzelne Personen betreuen, bei Veranstaltungen helfen, bei der Gruppenarbeit unterstützen, mit ihrem Haustier uns besuchen, mit Bewohnern spazieren gehen, vielleicht auch zusammen musizieren, oder so wie es ihre Zeit erlaubt sich unseren Senioren widmen. Dabei werden sie von hauptamtlichen Mitarbeitern unterstützt, in das Team eingebunden und bei praktischen Fragen betreut. Aber auch bereits ehrenamtlich tätige Mitbürger können dieses kostenfreie Angebot nutzen. Die Kurse finden an den folgenden Abenden statt: 05.11./12.11./19.11. und 26.11.2014 jeweils von 19.00 – 21.00 Uhr. Wobei wir sie am letzten Tag in unserem Haus begrüßen dürfen. Anmelden können sie sich für die Informationsveranstaltung über das Mehrgenerationenhaus Kissing telefonisch unter 08233 21 20 125 oder per Mail info@mgh-kissing.de.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.