Dreikönigspressegespräch

Conny Böhm

Wie jedes Jahr im Januar lud der FDP Kreisvorsitzende Karlheinz Faller, gemeinsam mit der Friedberger Stadträtin und Ortsvorsitzenden Cornelia Böhm die örtlichen Pressevertreter zum traditionellem Dreikönigspressegespräch ein.

Natürlich war die im September anstehende Bundestagswahl ein bestimmendes Thema. Herr Faller hofft als Direktkandidat für die FDP im hiesigem Wahlkreis auf einen wiedereinzug in den Bundestag.

Die Themen für die sich Faller besonders engagieren möchte sind die u.a. die Chancengerechtigkeit, bei der es seiner Meinung nach darum gehen muss, dass jeder Mensch ein Leben lang sein volles Potenzial ausschöpfen kann. Berufliche Bildung, Infrastruktur, Sicherheit, Bürgerrechte und Steuern sind weitere seiner Themen in der Bundespolitik.

In der Kommunalpolitik bildet die Osttangente einen Schwerpunkt. Daher plant die FDP am 9. Februar eine Informationsveranstaltung/Podiumsdiskussion in Friedberg oder Umgebung zum Thema: “ Osttangente: Lärm- und Wasserschutz im Straßenbau“. Ort und Uhrzeit werden noch bekannt gegeben.

Weiterhin sind die Situation der Paartal-Kliniken sowie der Haushalt des Landkreises einige Bereiche in denen sich Faller, auch in seiner Funktion als Kreisrat, einbringen möchte.

Conny Böhm bedankte sich bei ihren Fraktionskollegen der "Parteifreie Bürger" und "ÖDP" für die gute und konstruktive Zusammenarbeit. Durch die unterschiedlichen Fachkompetenzen und Lebenserfahrungen in der Fraktion kann, laut Ihrer Aussage, ein breiter Durchschnitt der Bürger abgebildet und gleichzeitig fundiert sowie fachlich hinterlegt werden.

Die Handlungsfelder in denen sich Böhm 2017 engagieren möchte sind vielfältig. U.a. fordert sie ein durchdachtes Mobilitätkonzept in dem z.B. bessere Parkmöglichkeiten oder ein zusätzlicher Halt der Paartalbahn erarbeiten werden sollen. Carsharing oder die bessere Anbindung der Stadteile sollen ebenfalls Bestandteile dieses Konzeptes werden.

Neben dem Mobilitätskonzept ist ein aussagekräftiges Immobilienkonzept, Ihrer Meinung nach wichtig. Die Stadt soll sich endlich trauen Objekte privaten Investoren zugänglich zu machen um ihnen so eine Chance zu geben, für Friedberg dauerhaft erhalten und genutzt zu werden zu können, Gleichzeitig soll sich die Stadt zu den Objekten bekennen, für die eine bestimmte Nutzung im kulturellen oder sozialen Bereich forciert werden soll. Deren Sanierung und Wiederherstellung muss dann aber auch zeitnah vorantreiben werden.

Der Citymanager wird sehnsüchtig erwartet, um Erkenntnisse und Empfehlungen aus dem Stadtentwicklungskonzept gezielt und effizient umzusetzen, um eine gute Basis für Gewerbetreibende wie auch Familien nachhaltig zu schaffen.

Die FDP im Landkreis hat sich für das Jahr 2017 viel vorgenommen. Conny Böhm und Karlheinz Faller sind sich einig das 2017 ein spannendes Jahr wird. Beide freuen sich darüber das sie sich in Ihrem Kreisverband auf eine engagierte Basis verlassen können.

http://www.fdp-aichach-friedberg.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.