Dreikönig-Pressegespräch 2015

Karlheinz Faller
Friedberg: Zieglerbräu |

03.01.2015 In Anlehnung an das traditionelle Dreikönigstreffen der Liberalen in Baden-Württemberg und dessen bundesweiter Bedeutung lädt die FDP Aichach-Friedberg regelmäßig die lokale Presse ein. Ziel ist, auf das vergangene Jahr zurückzublicken und einen Ausblick auf das nächste zu wagen.

Der Kreisvorsitzende Karlheinz Faller verwies auf die konstante Mitgliederzahl der FDP-Mitglieder vor Ort und betonte, dass es weiterhin einen kleinen, aber aktiven Kern gibt. Dadurch gelang es sogar, einen eigenen Entwurf für den Leitbildprozess der Bundespartei zu entwickeln. Faller wird übrigens für Patrick Kügle im Kreistag nachrücken. Kügle ist beruflich mittlerweile in Berlin tätig und kann sein Kreisratsmandat deshalb nicht mehr so so ausüben, wie er es gerne tun würde.
Cornelia Böhm, Stadträtin in Friedberg, zog eine positive Bilanz ihrer zurückliegenden Arbeit, ließ aber keinen Zweifel daran, dass in der Herzogstadt noch einiges zu tun ist. Sie nannte beispielsweise die noch zu verbessernde Verkehrssituation in der Ludwigstraße und die Gründung einer Wohnbaugesellschaft oder die Umsetzung. Sie wiederholte auch die Notwendigkeit eines schlüssigen Nutzungsplans für das Schloss.
Raphael Wimmer, der für die FDP im Aichacher Stadtrat ist, äußerte sein Unverständnis über die außerplanmäßige Diätenerhöhung im Stadtrat und mahnte die bessere Berücksichtigung der kleineren Gruppierungen an - so zum Beispiel bei der Wahl von Verwaltungsräten der Sparkasse Aichach-Schrobenhausen.

Das nächste Treffen der FDP Aichach Friedberg findet für alle Mitglieder und Interessierten am Dienstag, den 10. Februar 2015 im Gasthaus Specht in Aichach statt. Beginn ist um 20 Uhr.
http://www.fdp-aichach-friedberg.de
1 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
3.922
Matthäus Felder aus Lichtenstein | 11.01.2015 | 17:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.