Die AWO Friedberg - Rückblick und Neuigkeiten - das Jahr danach

Spendenübergabe
Friedberg: AWO Seniorenheim am Rothenberg |

Jahreshauptversammlung des AWO Ortsvereines Friedberg mit Spendenübergabe

Johannes Sasse, erster Vorsitzender, eröffnete die Jahreshauptversammlung des AWO Ortsvereines Friedberg e. V. und konnte neben den zahlreich erschienen Mitgliedern auch viele Ehrengäste begrüßen. Gern folgten der Einladung der stellvertretende Landrat Peter Feile und Ehrenmitglied der AWO Friedberg, der erste Bürgermeister der Stadt Friedberg Roland Eichmann, die dritte Bürgermeisterin Martha Reißner, die Stadträte Ingrid Becke, Wally Walkmann und Jakob Eichele, sowie der SPD - Ortsvorsitzende Winfried Lorenz und der SPD - Unterbezirksvorsitzende Bernd Bante.

Mit einer Schweigeminute gedachten die Anwesenden im Anschluss der verstorbenen Vereinsmitglieder.

In seinem Grußwort dankte Roland Eichmann dem AWO Ortsverein für das fortgeführte Engagement „ein Jahr nach Peter Feile“. Als langjähriger erster Vorsitzender prägte Peter Feile die soziale Ausrichtung des AWO Ortsvereines. Mit der Erreichung seiner persönlich gesetzten Ziele, trat er letztes Jahr nicht mehr zur Wahl an. Seit einem Jahr führt nun der neue Vorstand die Geschicke des Vereines. Roland Eichmann bedankte sich bei den AWO Mitgliedern für das ehrenamtliche Engagement bei der Kinderbetreuung, der Führsorge für die ältere Generation und für die aktive Unterstützung beim Thema Asyl. Er dankte dem Ortsverein für die langjährige Unterstützung der Stadt Friedberg und freute sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Die einzelnen Vorstandsmitglieder konnten in ihren Berichten die weiterhin positive Entwicklung des Vereines in Bezug Mitgliederentwicklung, Aktivitäten und Finanzen darstellen sowie neue Vorhaben vorstellen.

Einstimmig entlastete die Versammlung den Vorstand für das vergangene Geschäftsjahr.

Für dieses Jahr sind der Ausbau und die Etablierung verschiedenster Aktivitäten geplant. So wird weiterhin jeden 4. Dienstag im Monat die kostenlose Rechtsberatung im Büro des AWO Ortsvereines stattfinden. Es wird Veranstaltungen zum Thema Altersarmut und Versicherungen im Alter geben. Ebenso werden sich die Mitglieder wieder an der Aktion „Saubere Stadt“ und am Kinderferienprogramm beteiligen, aber auch öffentliche Informationsveranstaltungen sind geplant.

Aktuell hat am Mittwoch im Mehrzwecksaal des AWO Seniorenheimes am Rothenberg der angekündigte EDV Kurs 50+ gestartet.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde ebenfalls den anwesenden Mitgliedern und Gästen die diesjährige Spende des Ortsvereines vorgestellt und an das AWO Seniorenheim am Friedberger Rothenberg übergeben. Der Pflege- & Therapiestuhl Cosy Chair ist zur Mobilisierung von gehbehinderten Personen gedacht, damit diese am gemeinschaftlichen Leben weiter teilhaben können.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 02.04.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.