Der Pflegeberuf – eine Herausforderung für jeden Mitarbeiter

Monika Arnold
Friedberg: AWO Seniorenheim am Rothenberg |

Jubiläen im AWO Seniorenheim am Friedberger Rothenberg

Stellvertretend für alle unsere Kollegen möchte ich an dieser Stelle, aus aktuellem Anlass und nur als zwei Beispiele von Mitarbeiterjubiläen berichten.
Wie oft in den Medien berichtet, sprechen wir in der heutigen Zeit oft vom Pflegenotstand und vor allem über Personalmangel. In der täglichen Arbeit spüren wir das leider auch in unserer Einrichtung, gute Pflegekräfte zu finden und sie zu halten wird immer schwieriger. Nun kann man in den Pflegeberufen, nicht wie in anderen Wirtschaftszweigen, junge Menschen mit finanziellen Anreizen an den Erfolg gebunden locken. Da sind leider wegen den jährlich zu verhandelnden Pflegesätzen, den Trägern die Hände nach oben gebunden, mehr Geld ausgeben als man einnimmt kann man wirtschaftlich gesehen leider nicht. Mit dem Altenpflegewohnqualitätsgesetz hat zwar der Gesetzgeber, für die Kunden fortschrittliche Rahmenbedingungen geschaffen, die aber für den Betreiber weitere zusätzliche Kosten verursachen, welche noch vor 10 Jahren dem Staat oblagen.
Umso mehr muss man Mitarbeiter hervorheben, welche Jahrzehnte sich für Pflegebedürftige einsetzen, obwohl die Bezahlung und die Arbeitszeiten nicht als attraktiv gelten.
Daher sind wir besonders Stolz in unserem Haus viele langjährige Mitarbeiter zu haben, so hatten vor kurzem unsere Mitarbeiterin Frau Monika Arnold ihr 20 jähriges Betriebsjubiläum und Frau Edith Beck feierte ihren 65ten Geburtstag und so richtig ans Aufhören denkt sie noch nicht.
Dies ist umso bemerkenswerter, da die Tätigkeit in einem Pflegeberuf immer noch eine körperlich sehr schwere Arbeit ist. Durch die Entwicklung und Bereitstellung von Pflegehilfsmitteln kann das Personal entlastet werden aber viele Tätigkeiten sind immer noch eine starke körperliche Belastung und nicht zu vergessen ist auch die psychische Bürde in diesem Beruf.
Herzlichen Glückwunsch liebe Kolleginnen und unsere Bewunderung für eure geleistete Arbeit!
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 06.08.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.