Adventfeier der SPD Friedberg / Ein besonderer Stiefel für den Bürgermeisterkandidaten Roland Eichmann

Kreisrat Hansjörg Krazeisen und stv. Vorsitzender Wolfgang Strobel überreichen dem Bürgermeisterkandidaten Roland Eichmann einen besonders "energiereichen" Stiefel

Friedberg | hjk

Der stellvertretende Vorsitzende Wolfgang Strobel konnte neben zahlreichen Mitgliedern der beiden SPD Ortsvereine Friedberg und Ottmaring auch den Bürgermeisterkandidaten Roland Eichmann und die Kandidaten der Stadtrats- und Kreistagsliste im festlich geschmückten Saal der AWO Friedberg zur traditionellen SPD-Adventfeier begrüßen.

Ein besonderer Stiefel für den Bürgermeisterkandidaten Roland Eichmann



Ein besonderes Geschenk gab es für ihren Bürgermeisterkandidaten Roland Eichmann: Einem Nikolaus-Stiefel, der es in sich hatte! Um den anstehenden Wahlkampf gestärkt angehen zu können, bestückten ihn seine Parteifreunde mit einer Sammlung von Energiespendern. So fanden sich darin u.a. Power-Getränke, die angeblich Flügel verleihen, ein kleiner „Mumm“ um bei den kommenden Diskussionen mit den Mitbewerbern standfest zu bleiben und auch mal unbequeme Themen anzusprechen, viel Traubenzucker, um rechtzeitig zusätzlich Energie zu tanken und ausreichend Vitamine, damit er auch bei rauem Winterwetter den Gang zum Apotheker vermeiden kann.

Wolfgang Strobel blickte zurück auf ein ereignisreiches Jahr, welches geprägt war von interessanten Veranstaltungen und Ausflügen. So konnten die Friedberger Genossen neben Franz Maget auch mit Erhard Eppler einen „altgedienten“ Querdenker der SPD begrüßen.

Mit dem Zitat „Nur was sich ändert bleibt bestehen!“ stellte er die Herausforderungen durch die Veränderungen in der politischen Landschaft Friedbergs als Chance für die SPD und ihren Bürgermeisterkandidaten heraus.

Nach dem herzerfrischenden Weihnachtsspiel der Kindertheatergruppe Bachern-Ottmaring unter Leitung der Stadträtin Wally Walkmann klang die stimmungsvolle Adventfeier bei einem kleinen Imbiss am kalten Buffet und angeregten Gesprächen langsam aus. Die professionelle musikalische Umrahmung wurde von zwei jungen, talentierten Musikerinnen der Jugendkapelle Friedberg gestaltet.


Für Rückfragen:

Wolfgang Strobel
Stv. Vorsitzender
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Geltendorfer Str. 21
86316 Friedberg

Tel. 0821 / 2679341
Mobil: 0170 / 8538560
Email: info@wolfgangstrobel.de
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 01.02.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.