Zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter vom letztjährigen Christkindlmarkt haben sich zu einem Dankabend anlässlich der Scheckübergabe bei den Pallottinern eingefunden.

Anerkennende Worte fand darum Provinzial Pater Alexander Holzbach für diese Unterstützung
Friedberg: Pallottiheim | Zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter vom letztjährigen Christkindlmarkt haben sich zu einem Dankabend anlässlich der Scheckübergabe bei den Pallottinern eingefunden. Auch wenn das nasse Wetter einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, konnten doch wieder 40400 € erwirtschaftet werden. Nach Abzug der Unkosten (Waren bei Metzgereien und Bäckern, Einkauf von Getränken, Bewachung, Regale und Elektromaßnahmen) konnten 37 000 € verteilt werden. So erhielt die Pallottinermission in Indien 25 500 €. Schwester Martha Baumeister mit ihrer Nachfolgerin in der Arbeit für Ndanda in Tansania, der Schwester Eva Maria Zierl, konnte 11.500,- € für die Lepra- und Aidsstationen in Empfang nehmen.
Anerkennende Worte fand darum Provinzial Pater Alexander Holzbach für diese Unterstützung. Besonders die gute Marmelade hat es ihm auf dem Christkindlmarkt angetan und er hat darum auch gleich auf Vorrat eingekauft.
Nachfolgend freute sich Bürgermeister Roland Eichmann dass das Ergebnis fleißiger Hände vollständig und gewissenhaft an Ort und Stelle bei den armen Menschen ankommt
Als Krönung des Abends überreichte der Präsident des Friedberger Verkehrsvereins Daniel Götz unter dem jubelnden Applaus, jeweils den überdimensionalen Scheck.
Eberhard Krug, bedauerte, die seit 25 Jahren für Strick und Handarbeiten zuständige Gymnastikabteilung des TSV Friedberg verabschieden zu müssen. Sie gehen in den sogenannten Ruhestand
Nach einem feinen Essen und vor der Nachspeise las Schwester Martha Baumeister von den Missions-Benediktinerinnen aus Tutzing, aus einem berührenden Brief der dankbaren Sr. Raphaela Händler OSB aus Ndanda in Tansania vor.
Mit ihrer besonderen Art und netten Worten zollte die Schwester zum letzten Mal Dank den unermüdlichen Unterstützern. Dann übergab sie ihrer Nachfolgerin Eva Maria Zierl das Wort. Missionssekretär Bert Meyer zeigte eindrucksvolle Bilder und erläuterte anhand dieser den Weg wohin die Spenden in den letzten Jahren geflossen sind.
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
51.265
Werner Szramka aus Lehrte | 18.01.2016 | 18:57  
47.857
Christl Fischer aus Friedberg | 19.01.2016 | 14:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.