Sax meets Brass – Filmmusik spezial

Friedberg: Aula der Fachoberschule |

Am Sonntag, den 30.Oktober 2016 heißt es um 16:00 Uhr wieder „Sax meets Brass“, wenn die men in blech und das ABO-Sax-Quartett zu einer neuen Auflage der erfolgreichen Konzertreihe in die Aula der Fachoberschule Friedberg einladen. Das Motto lautet diesmal „Filmmusik“.

Dabei wollen die beiden Kammermusikensembles bei der achten Auflage der Konzertreihe Soundtracks aus Filmen und Fernsehmelodien in ihrem ganz eigenen Bläserklang interpretieren. Auf dem Programm stehen neben moderner Filmmusik aus „Star Wars“, „Fluch der Karibik“ und „Mission Impossible“ auch Klassiker wie die Kinderbuchverfilmung einer rührenden Geschichte: „Der Zauberer von Oz“. Mit Leo Délibes‘ Blumen-Duett und Georg Friedrich Händels „O hätt ich Jubals Harf“ gehören auch klassische Werke, die in Filmen Verwendung fanden, zum herbstlichen Oevre der neun Bläser.
Das „ABO-Sax“- Saxophonquartett besteht aus Musikern des Akademischen Blasorchesters München, die sich seit vielen Jahren neben dem Musizieren im Orchester als vielseitiges Ensemble einen Namen in der Musikszene gemacht haben. Mit den Friedberger Blechbläsern verbindet mittlerweile eine jahrelange Freundschaft, die, wie unter den konkurrierenden Bläserregistern üblich, mit einer gehörigen Portion Hassliebe verknüpft ist. Mathias Stößlein aus Mering spielt bei der Formation schon seit mehr als 15 Jahren das Altsaxophon und meint mit einem Augenzwinkern: „Wir haben tolle Filmmusik ausgewählt, teils selbst arrangiert und viel Probenarbeit investiert. Jetzt freuen wir uns darauf, den men in blech vor ihrem tollen Friedberger Publikum die Akkorde um die Ohren zu pusten!“ Komplettiert wird das Ensemble von Petra Jercic (Sopransaxophon), Helge Dyk (Tenorsaxophon) und Axel Stutz (Baritonsaxophon).
Doch die Drohungen des Kontrahenten lassen die „men in blech“ kalt. Das Blechbläserquintett hat in Friedberg ein Heimspiel, und sich ebenfalls intensiv auf den Showdown mit Filmklängen vorbereitet. Trompeter Andreas Bolleininger erklärt: „Das diesjährige Motto „Filmmusik“ ist uns auf den Leib geschneidert! Für uns ist das Konzert gelungen, wenn sich durch die gespielte Melodien die Bilder der Filme und Serien bei den Zuhörern im Kopf entwickeln.“ Zusammen mit seinen Freunden Johannes Steinhart (Trompete), Martin Nägele (Horn), Florian Pötzsche (Posaune) und Christian Paul (Tuba) hat er harte Wochen hinter sich. So haben sie sich den Sommer über nicht nur auf „Sax meets Brass“ vorbereitet, sondern nebenbei noch eine neue CD mit Weihnachtsmusik eingespielt, die im November erscheint.

Kartenvorbestellungen (10€ / 8€ Schüler, Studenten, Schwerbehinderte / Kinder unter 14 Jahren frei) für das Konzertereignis werden unter info@blechmaenner.de entgegen genommen. Die Tageskasse öffnet um 15 Uhr.


Weitere Infomationen:
www.blechmaenner.de,
www.abo-muc.de
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 01.10.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.