pantomimische Interpretation die an Till Elenspiegel erinnert

Friedberg: Altstadtfest | Schüler aller Schulen in Friedberg spielten die Friedberger Zeit. Es war schier unmöglich alles wirklich zu schauen. Glück hatten wir dann, als die Mittelschule die Friedberger Uhrmacherspiegeleien aufführten. Es wurde bereits auf früheren Altstadtfesten aufgeführt. Natürlich mit immer anderen Spielern. Es ist eine pantomimische Interpretation die auch an Till Elenspiegel erinnert. Doch ist in dem Spiel ein wahrer und historischer Kern, der von bekannten Uhrenmacher handelt der seine Uhren, die bei der Oberschicht sehr beliebt waren auch über Augsburg verkaufen wollte, was jedoch nicht so ohne weiteres möglich war. Dabei wäre es über die Fuggern und Welser wahrhaftig zu guten Einkommen zu gelangen. Da kam auch Rom Paris oder London in Frage. Warum also nicht die Uhren unter den Röcken der Uhrmachertöchtern über die Grenze nach Augsburg schmuggeln und warum nicht einen raffinierten Künstlernamen angeben. Zum Beispiel den Namen des Meisters Spiegelverkehrt angeben. So steht auf der Uhr des Uhrmachermeisters Spiegel der Künstlername Legeips.
Viel Beifall ernteten die jungen Schauspieler für ihr einstudiertes Stück und der Hut ging danach um.
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
60.854
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 19.07.2016 | 00:23  
47.880
Christl Fischer aus Friedberg | 19.07.2016 | 13:24  
60.854
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 19.07.2016 | 15:04  
47.880
Christl Fischer aus Friedberg | 19.07.2016 | 15:11  
60.854
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 19.07.2016 | 15:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.