Allerheiligen - mit Kranzniederlegung am Gedenkstein

Friedberg: November | Allerheiligen - mit Kranzniederlegung am Gedenkstein
Auch dieses Jahr trafen sich die Mitglieder und Freunde der Sudentendeutschen Landsmannschaft sowie der Veteranen- und Soldatenverein, zur Kranzniederlegung am Gedenkstein bei Herrgottsruh
Obmann Franz Böse von der Ortsgruppe Friedberg sprach zum Gedenken einige passende Worte. Denn vor so einem Gedenkstein gibt es viele Gedanken. So denkt man an liebe Menschen, die von einem gegangen sind. Erinnerungen werden wach, Beziehungen von früher wieder lebendig, egal welche Motivation zugrunde liegt - Wie gut, dass es Allerheiligen gibt mit allem, was dazu gehört: dem Grabschmuck, den brennenden Kerzen, dem Gebet am Grab. Hier wird eine Beziehung zwischen Leben und Tod aufrechterhalten. Mitten im dunklen und trüben Werden dieser Zeit werden Lichter angezündet. Wir gedenken unserer lieben Verstorbenen, wir denken an die, die nicht mehr unter uns sind, weil sie Gott in sein Reich gerufen hat. Wir haben niemanden vergessen, wir glauben an die Auferstehung unserer Verstorbenen und hoffen auf das ewige Leben bei Gott.
Franz Böse gedachte den verstorbenen Vorstandsmitgliedern und den Mitgliedern die seit der letzten Gedenkfeier verstorbenen sind.
Nach einem Augenblich der Andacht und stillem Gebet sprach auch der 1. Vorsitzender des Veteranen- und Soldatenverein, Michael Winkler einige berührende Worte. Beim Zitieren des guten Kameraden befahl er den Fähnrichen, die Fahnen zu senken.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
2.562
Annette F. aus Bad Laasphe | 01.11.2015 | 22:12  
60.854
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 01.11.2015 | 23:13  
47.880
Christl Fischer aus Friedberg | 02.11.2015 | 14:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.