Siege für die Luft- und Sportpistolenmannschaften

Frankfurt am Main: Frankfurter Schützenkorps Oberforsthaus e.V. | Trotz zu beklagender Ausfälle und des Einsatzes eines Ersatzschützen, gelang es der Mannschaft des Schützenkorps Oberforsthaus am vergangenen Donnerstag, mit den Schützen Peter Dick, Peter Dönges und Florian Stratmann, den Luftpistolen-Auflage-Wettkampf gegen den SV Höchst mit der bisherigen Mannschaftsbestleistung von 857 : 841 Ringen zu gewinnen. Ersatz- und eigentlicher Gewehrschütze Stratmann schoss sich mit seinem Ergebnis vom 288 Ringen in die Spitzengruppe der Ligaschützen. Peter Dick (287) und Peter Dönges (282) waren die weiteren Garanten für das zweithöchste Mannschaftsergebnis des bisherigen Ligaverlaufs. Am Tabellenplatz 5 mit 2 : 12 Punkten ändert dieses tolle Ergebnis allerdings leider nichts.
Auch die Schützen mit der Sportpistole waren erfolgreich

Zum letzten Rundenwettkampf mit der Sportpistole KK in der Grundklasse 2 trat das Team des FSK Oberforsthaus im Auswärtskampf am 11. Juni gegen den SV Nieder-Erlenbach an. Das Schützenhaus am Riedsteg, direkt am Erlenbach gelegen, war an diesem Samstag Morgen für die Oberforsthausschützen ein gutes Pflaster. Nach über einstündigem Wettkampf siegten Florian Stratmann (256) – auch hier als Ersatz in die Mannschaft gekommen-, Lars de Jager (255) und Hans-Dieter Röhre (233) mit 744 zu 617 Ringen. Nachdem Florian bereits am Donnerstag im Team der Luftpistolen-Auflage-Mannschaft beim Kampf gegen den SV Höchst wesentlich zu deren Sieg beigetragen hatte, gelang ihm als ausgemachter Gewehrschütze das gleiche Kunststück bei der Mannschaft mit der Sportpistole. Hut ab für diese Schießleistungen neben seiner eigentlichen Domäne, den Langwaffen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.