Umweltschutz durch den RS 1: Der erste deutsche Fahrrad-Highway verhindert 56.560 Tonnen CO2 / Jahr

Essen: Universität | Fahrrad-Highway.

ZDF
=
Zahlen, Daten, Fakten
zum
Radschnellweg RS 1

Der erste Radschnellweg in Deutschland, der RS 1 zwischen Essen und Mülheim, ist bisher elf Kilometer lang:
Er soll "in den nächsten Jahren" auf 102 km Länge ausgebaut werden.

Und weitere Radschnellwege sollen folgen;
Erstmals sind diese Verkehrsverbindungen im neuen Bundesverkehrswegeplan verankert, den Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt am 22. September in den Bundestag einbrachte.

50.000 Autos täglich sollen im Endstadium durch den RS 1 von den Autobahnen heruntergeholt werden:

Annahmen zum erreichbaren Umweltschutz:
- Tägliche Fahrleistung: 20 km Fahrrad / Tag (und Ersatz für Pkw-Fahrleistung),
- CO2 Ausstoß Pkw: 144 g CO2 / km für VW Golf 1,4 TSI (Quelle).


Nach dem Ausbau werden so täglich an CO2 eingespart:

50.000 Pkw / Tag x 20 km / Fahrrad statt Pkw x 144 g CO2 / km
=
144.000 kg CO2-Einsparung / Tag
=
144 Tonnen CO2-Einsparung / Tag.


Pro Jahr ergibt das eine Ersparnis von

144 Tonnen CO2 / Tag x 365 Tage / Jahr
=
52.560 Tonnen CO2-Einsparung / Jahr.


Anklicken für Infos zum:
Radschnellweg / Fahrrad-Higway RS1 geht es HIER.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.187
ADFC-Ortsgruppe Langenhagen: Radfahren = Fitness! aus Langenhagen | 23.09.2016 | 09:28  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.09.2016 | 14:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.