JETZT: Einspruch zum Netzentwicklungsplan einlegen!

Wir fordern eine möglichst dezentrale Energiewende ohne Monsterstromtrassen. Es gibt gute, kostengünstige Alternativen, die naturverträglich, klimafreundlich und bürgerfreundlich sind. Doch unsere Regierung verschließt Augen und Ohren und will unbedingt an alten Strukturen zu Gunsten des Lobbyismus festhalten-um jeden Preis! Und wir alle sollen dafür bezahlen, unsere schöne Heimat opfern und zum Trassenversuchskanichen in Sachen Gesundheit werden. Wenn kein Wind weht und keine Sonne scheint, welcher Strom wird dann durch die geplanten Leitungen fließen? Von der EU wurde die Subvention für ein neues Atomkraftwerk in England (HinklePoint) genehmigt. In Rußland steht ein neues AKW in Kaliningrad zur Diskussion.

Dreckiger Kohlestrom blockiert unsere Netze, so daß regenerative Energien abgeregelt werden müssen. Speicher werden von der Regierung nicht gefördert und subventioniert. Die Solarbranche wurde an die Wand gefahren-tausende von regionalen Arbeitsplätzen gingen verloren!

So sieht keine echte ENERGIEWENDE aus!

Sagen Sie als Bürger NEIN zu dieser Art von Politik und legen Sie Einspruch gegen den aktuellen NEP ein. Dies ist bis zum 15. Mai 2015 möglich. Es ist ganz einfach: unter www.stromautobahn.de/konsultation
kann man aus versch.Textbausteinen seinen eigenen Einspruch/Stellungnahme dazu erstellen. Nehmen Sie sich 1 Minute Zeit! Bitte machen Sie mit, nur gemeinsam können wir die Politik zur Umkehr bewegen-gegen unnötige Stromtrassen und für eine echte Energiewende!

Legen Sie Einspruch gegen den neuen Netzentwicklungsplan ein! Das ist die Einzige rechtliche Möglichkeit, die uns noch geblieben ist. Letztes Mal sind 26.000 Einsprüche bei der Bundesnetzagentur eingegangen. Dieses Mal sollen es noch viel mehr werden!
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
54.299
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.03.2015 | 15:39  
134
Peregrino, der Wanderer aus Heilsbronn | 24.03.2015 | 21:47  
4.448
Knippsi Knippsilein aus Ellgau | 25.03.2015 | 22:45  
6.288
Rainer Bernhard aus Seelze | 28.03.2015 | 10:41  
54.299
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.03.2015 | 15:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.