Das Aus für die bayrische Idylle: 450 km Stromautobahn von Bad Lauchstädt (Sachsen-Anhalt) nach Meitingen (Bayern)

Der Unmut der Bürger wird immer Größer-kein Wunder, denn viele fühlen sich übergangen. Bereits im Juli 2013 hatte die Bundesregierung das Gesetz zur "Monsterstromtrasse" "still und heimlich"verabschiedet. Erst jetzt wurden die Bürger vor vollendete Tatsachen gestellt. Alles schon beschlossen heißt es-haben wir da überhaupt noch ein Mitspracherecht? Der Einzelne hat sicher keine Chance, aber die Masse kann etwas bewegen.
Hier geht es nicht um normale Hochspannungsleitungen mit Wechselstrom, wie wir sie ja alle kennen und auch brauchen, sondern es handelt sich um GLEICHSTROMMASTEN (1Million Volt) -wie sieht´s da mit Magnetfeldern aus? Wie reagieren unsere Zugvögel darauf? Wie reagieren Feldfrüchte darauf, die in unmittelbarer Umgebung angebaut werden? Hat es einen Einfluß auf Bienen, Insekten und Co? Gibt es für den Menschen gesundheitliche Risiken? Seriöse Studien dazu findet man leider nicht-man wird sozusagen zum Versuchskaninchen. Zudem sollen die Masten eine Höhe von ca. 70 m bekommen-zum Vergleich: der Augsburger Dom ist 62 m hoch! Das geplante Umspannwerk bei Meitingen soll etwa so groß wie 20! Fußballfelder werden.Sollte die "Monstertrasse" kommen, so wird es in Bayern keine erneuerbaren Energien mehr geben (Arbeitsplätze)-wofür auch?-schließlich fließt ja dann der Braunkohlestrom vom Osten durch die Leitungen der Netzbetreiber!!! Was würdet Ihr sagen, wenn Ihr Euch ein Häuschen im Grünen gekauft habt und alles was ihr dann seht, wenn ihr aus dem Fenster schaut sind riesige häßliche Masten. Schon der Anblick allein macht mich krank. Und wegziehen und das Häuschen verkaufen wird wohl auch nicht mehr gehen-vielleicht für 1,- € bei Ebay....Bayern ist ein wunderschönes Land, indem es viel Natur gibt, was für die Menschen zur Erholung vom stressigen Alltag dient- auch die Tourismusbranche würde sicher sehr darunter zu Leiden haben. Wer will schon Urlaub im Strommastengebiet machen mit Ausblick auf Beton und Stahl? Das Aus für die bayrische Idylle! Es gibt meiner Meinung nach mehr Gründe die Dagegen sprechen als Dafür, da auch immer wieder Meinungen laut werden, dass diese Trasse gar nicht unbedingt gebraucht wird! Ach ja übrigens-im März sind Kommunalwahlen in Bayern-jeder volljährige Bürger darf wählen! BILD DIR DEINE EIGENE MEINUNG und mach mit!!! Eure Knippsi
Petition:
https://www.openpetition.de/petition/online/ja-zur...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
46.642
Kathrin Zander aus Meitingen | 05.02.2014 | 22:44  
4.448
Knippsi Knippsilein aus Ellgau | 05.02.2014 | 22:45  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.02.2014 | 00:10  
7.288
Heinz Happe aus Bad Wildungen | 06.02.2014 | 08:52  
4.448
Knippsi Knippsilein aus Ellgau | 06.02.2014 | 19:03  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.02.2014 | 20:24  
7.288
Heinz Happe aus Bad Wildungen | 07.02.2014 | 08:58  
46.642
Kathrin Zander aus Meitingen | 07.02.2014 | 08:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.