Theatergruppe Ellgau spielt Bühnenklassiker "Thomas auf der Himmelsleiter" meisterlich

Ellgau: Mehrzweckhalle | Die Theatersaison ist eröffnet: Mit der turbulenten und witzigen Komödie „Thomas auf der Himmelsleiter“ von Maximilian Vitus begeisterten die elf Akteure der Theatergruppe des Obst- und Gartenbauvereins Ellgau ihr Premierenpublikums. Durch ein gutes Bühnenbild und dem gekonnten und souveränen Spiel, sorgten die Laiendarsteller in der gut besuchten Mehrzweckhalle für einen absolut gelungenen und unterhaltsamen Theaterabend.
Thomas Notnagl (Oliver Grahl) ein armer Dorfschuster, lebt mehr schlecht als recht mit seiner Haushälterin Kuni (Josefine Stuhler) und seinem Gesellen Wastl (Olaf Schmid) in einem alten Schuhladen. Seine Notlage wird noch gesteigert durch die angedrohte Zwangsräumung seines Gläubigers, dem reichen Alois Ochsenbauer (Richard Zecha), der das Häuschen für seine ledige Schwester Zenz (Ute Schmid) umbauen möchte.
Um seinen Verpflichtungen nachzukommen und die Zwangsräumung zu verhindern, fährt er nach München und versucht dort, seine von ihm geschriebenen Geschichten bei Funk und Film zu verkaufen – aber ohne Erfolg. Zu allem Unglück wird ihm auch noch seine Brieftasche gestohlen.
Otto Jansen (Johannes Gumpp) nimmt Thomas in seinem Auto mit und bringt ihn nach Hause.
Als Thomas durch Zufall eine Abendzeitung erhält, liest es mit Entsetzen von seinem Tod und kommt in seiner Not auf die Idee, tot zu bleiben – um leben zu können… Er gibt sich kurzentschlossen als seinen Zwillingsbruder aus. Als aber seine frühere Meisterin (Jutta Strobl) zu Besuch kommt, möchte er in sein Leben zurückkehren – doch keiner glaubt ihm. Um Klarheit zu schaffen, beauftrag der leitende Wachtmeister Stangl (Wolfgang Schafnitzel) den Bezirksarzt (Martin Koch mit seinem Bühnendebüt) mit der Untersuchung. Als die zwei Sanitäter (Sebastian Koch und Lukas Weber mit ihrem Debüt) die falsche Person mit in die Kreisirrenanstalt nehmen, ist das Chaos perfekt…
Josefine Stuhler und Jutta Strobl als Regie, hatten wieder das richtige Gespür bei der Rollenbesetzung, denn die Schauspieler spielten die verschiedenen Charaktere geradezu meisterlich.
Zum Gesamterfolgt trugen außerdem bei: Josefa Zwerger (Souffleuse), Kerstin Foag, Judith Strobl (Maske), Maria Schafnitzel, Cornelia Schmid (Inspizient), Georg Stuhler, Helmut Spaar (Bühnenbau), Christian Stuhler (Technik).
Noch zweimal ist „Thomas auf der Himmelsleiter“ in der Mehrzweckhalle in Ellgau zu sehen. Am Freitag, 1. April und Samstag, 2. April jeweils um 19.30 Uhr. Karten gibt es noch bei Josefa Zwerger Tel. 08273 / 2930 oder an der Abendkasse, eine Stunde vor Spielbeginn.
1 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
16.671
Rosmarie Gumpp aus Ellgau | 04.04.2016 | 00:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.