Neue sakrale Gegenstände für den Altarraum der Ellgauer Kirche

In der Osternacht segnete Bischöflich Geistlicher Rat i.R. Hermann-Josef Lampart (Mitte) die vom Künstler Norbert Zagel (rechts) erstellten Prozessionsleuchter und das Evangeliarpult. Mit ihnen freut sich auch Kirchenpfleger Martin Koch (links).
Ellgau: rogu
In der Osternacht segnete Bischöflich Geistlicher Rat i.R. Hermann-Josef Lampart die neuen sakralen Gegenstände in der Ellgauer St. Ulrichskirche. Die Kirchenverwaltung beschäftigte sich ausgiebig damit, den Altarraum durch ein passendes Evangeliarpult, durch zwei Prozessionsleuchter und einen Osterkerzenleuchter zu ergänzen. Durch die sehr konstruktive Zusammenarbeit mit Monsignore Herbert Lang, dem Künstler Norbert Zagel, dem Kunstbeauftragten der Diözese Augsburg Felix Landgraf sowie der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Elisabeth Wagner-Engert entschied sich die Kirchenverwaltung zur Durchführung des Projekts. Beauftragt wurde der in Achsheim-Eggelhof beheimatete Künstler Norbert Zagel, der die Ellgauer Kirche bereits 1994, im Jahr ihrer Weihe, würdevoll ausstattete. Norbert Zagel verwendete für die sakralen Gegenstände Eiche und einen Aluminiumaufguss. Er ließ es sich nicht nehmen, in Ellgau die Osternacht mitzufeiern und bei der Segnung seiner sakralen Kunstgegenstände anwesend zu sein. Kirchenpfleger Martin Koch freut sich: „Ich bin überzeugt, dass wir den Altarraum unserer Kirche mit den passenden sakralen Gegenständen ergänzt haben“.
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 05.04.2016 | 10:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.