Jubiläumskonzert der Musikkapelle Ellgau wird zum unvergesslichen Event

Die Musikkapelle Ellgau
 
Jugendblasorchester Viva la musica
Ellgau: Mehrzweckhalle | „Das Beste“ war in der Mehrzweckhalle in Ellgau zu hören, beim Jubiläumskonzert der Musikkapelle Ellgau unter der Leitung Manfred Braun. Mit den Highlights aus der Welt der Orchestermusik, der letzten 10 Jahre, zeigten die Musiker Ihr ganzes Können und bereiteten dem begeistertem Publikum einen unvergesslichen Abend.

Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Georg Zwerger startete das neue Jugendblasorchester „Viva la musica“ unter der Leitung von Manfred Braun mit dem Jazz-Stück „Brick House“ den Konzertabend. Modern ging es weiter mit „Sway“ von Michael Dublé. Ihr ganzes Können zeigten die jungen Musiker bei „Happy“ einer der schönsten Pophits von Pharrel Williams. Viel Applaus gab es für die Titelmelodie aus dem James-Bondstreifen „Skyfall“ – eindrucksvoll gesungen von Maria Hirschbeck.

Martin Schmid, der die Ansage des Jugendblasorchesters übernahm, bedankte sich vor allem bei Manfred Braun, für dessen hervorragende Arbeit. Außerdem bedankte er sich bei der Vorstandschaft des Musikvereins Ellgau, der die jungen Musiker unter Ihre Führung genommen hat. Die Jugendlichen aus den umliegenden Gemeinden spielten zuvor im Jugendblasorchester der VG-Nordendorf, das
inzwischen aufgelöst wurde. Der ehemalige Vorsitzende Martin Schmid betonte, er sei froh, dass die jungen Musiker unter dem neuen Namen „Viva la musica“ weiter spielen können. Es wäre schade, so einen gut funktionierenden Klangkörper aufzulösen.

Nach einer kurzen Umbaupause übernahmen Magdalena Malik und Thomas Wenninger die Moderation . Die Musikkapelle Ellgau eröffnete mit dem "Königsmarsch“ von Richard Strauss majestätisch den zweiten Konzertteil. Wie vielfältig die Orchestermusik ist, zeigten die Musiker gekonnt bei dem Stück „Lux Aurumque“, das einen gänzlich anderen Klangcharakter vermittelte – Gänsehautfeeling pur -. Gute Solisten an der Querflöte und am Schlagzeug waren bei „Earth and Sky“ von Michael Sweeney gefragt, was mit Bravour gemeistert wurde. Natürlich durfte die Filmmusik auch nicht fehlen. Mit dem „Marsch 1941“ zu dem gleichnamigen Film – Wo bitte geht’s nach Hollywood, dem Jazzklassiker „Caravan“ sowie „Lawrence of Arabia“ zeigten die Musiker ihre rhythmische Klasse. Der absolute Höhepunkt des Konzerts bildete der „Blasmusikcup 2013“. „Wir wurden gefragt, wir haben zugesagt, wir sind aufgetreten und haben gewonnen“, so die Moderatoren. Der Musikverein Ellgau gewann 2013 im Rahmen der Thierhauptener Festwoche den „Wettkampf der Blasmusik“. Dieses Highlight durfte natürlich an diesem Abend nicht fehlen. Mit einer 20 minütigen Show-Einlage zum Thema Amerika brachten die Musiker die Konzerthalle zum Beben. Den Gesang übernahm Christine Rauch.
Das begeisterte Publikum bedankte sich mit stehenden Ovationen für das absolut gelungene Konzert und entließ die Musiker erst nach mehreren Zugaben.

Das Jubiläumskonzert des Musikvereins Ellgau wurde auch zum Anlass genommen, Musiker für besondere Leistungen zu ehren. Die Ehrungen übernahm die Vorsitzende des Allgäu Schwäbischen Musikbundes Bezirk 15 Angela Ehinger.

Manfred Braun übernahm genau vor 10 Jahren den Dirigentenstab bei der Musikkapelle Ellgau – zum 10 jährigem Jubiläum wurden ihm die Anstecknadel in Bronze sowie eine Urkunde überreicht.
Werner Schafnitzel wurde für 50 Jahre aktive Musik mit der Anstecknadel in Diamant und einer Ehrenurkunde geehrt.

Der Vorsitzende Georg Zwerger bedankte bei den geehrten für Ihre hervorragende Arbeit für den Verein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.