Schweres Paket für Stadtwerke

Geschafft: Ankunft am Maschinenhaus des Weltmeister-Kraftwerks. (Foto: Stadtwerke Düsseldorf/Siemens)

Am 5. Juni erhielten die Stadtwerke ein schweres Paket: Die Dampfturbine als letzte Großkomponente für das Gas- und Dampfturbinenkraftwerk "Auf der Lausward" kam mit dem Schiff an. Die gut 330 Tonnen schwere Turbine wurde in vier Einzelteilen (Niederdruckläufer, Gehäuseober- und -unterteil der Niederdruckturbine und kombinierte Hoch-/Mitteldruckturbine) geliefert. Sie passten haargenau auf das Binnenfrachtschiff „Joliba“, das sie in rund sieben Stunden vom Siemens-Werk in Mülheim an der Ruhr, über den Rhein-Herne-Kanal und den Rhein sicher in die 50 Kilometer entfernte Landeshauptstadt brachte.

Genau diesen Weg hatte schon Tage zuvor der 458 Tonnen schwere Generator genommen, der ebenfalls als modernster seiner Art im Werk Mülheim gebaut wurde und von 2016 an für die Stromerzeugung auf der Lausward sorgen soll.

Mit dem neuen Kraftwerksblock „Fortuna“ entsteht im Düsseldorfer Hafen derzeit das effizienteste Gas- und Dampfturbinenkraftwerk der Welt. Es wird Energie mit einer Kombination aus Gas- und Dampfturbine, Abhitze-Dampferzeuger und Generator liefern.

Wenn das Erdgas-Kraftwerk in Betrieb ist wird es mit einem Wirkungsgrad von mehr als 61 Prozent bei der reinen Stromerzeugung von rund 595 Megawatt einen Weltrekord aufstellen. Zusätzlich wird die vorhandene Wärmeenergie für das Fernwärmenetz der Stadtwerke Düsseldorf genutzt. Auch hier wird ein neuer Weltrekord angestrebt: Noch nie konnten aus einem Kraftwerksblock mit nur einer Gasturbine 300 Megawatt Fernwärme ausgekoppelt werden. Der Gesamtnutzungsgrad des Brennstoffs Erdgas steigt somit auf rund 85 Prozent.

Durch den hohen Wirkungsgrad wird ein Kohlendioxid-Ausstoß von weniger als 330 Gramm pro Kilowattstunde erreicht. Gegenüber einem durchschnittlichen deutschen Kraftwerk auf Basis fossiler Brennstoffe wird es 50 Prozent weniger CO2 ausstoßen, im Vergleich zu einem Braunkohlekraftwerk sogar 60 Prozent weniger. Zum Vergleich: Das entspricht etwa dem Ausstoß von 350 000 Pkw mit einer jährlichen Fahrleistung von 15 000 Kilometern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.