Hardrock-Legenden kommen an den Niederrhein

Ihre Herbsttour ist nahezu ausverkauft: Deep Purple kommen am 23. Juli zum ersten Mal auf ihrer Tour nach Krefeld. (Foto: photocredit Jim Rakete.)
(TRD) Ihre Gründung im Jahre 1968 liegt lange zurück. 1972 schreiben sie mit dem Hit “Smoke on the Water“ Musikgeschichte und nicht nur Biker stehen auf die Power von „Highway Star“. Über 40 Jahre später sind die Musiker um Frontmann Ian Gillan nicht mehr in der Originalbesetzung unterwegs, der ständige Besetzungswechsel gehörte viele Jahre lang zum Lebensmodell der Band. Immer wieder eckten die kreativen Köpfe untereinander an, stritten sich, vertrugen sich wieder und kreierten währenddessen ihren eigenen großartigen Sound zwischen Rock und Heavy Metal. Mal psychedelisch, mal lupenrein und ganz straight. Die Band, die mit unverkennbaren Hammondorgel-Sound, extremen Gitarrenriffs und Improvisationen sowie mit einem beständigen Rhythmusstil als ihrem Markenzeichen bekannt geworden ist, zählt zu einer der weltweit erfolgreichsten Hardrock Bands. Über 130 Million verkaufte Tonträger können die Vollblutmusiker vorweisen.

Sie begeistern mittlerweile drei Generationen Musikpublikum. Man sieht Großeltern mit ihren Enkeln, die besten Kumpels auf Motorrädern und in Lederjacken, vor allem trifft man aber auf ein treues Publikum, welches alle Zeiten der Band mitgetragen und erlebt hat. Ihre Herbsttour ist nahezu ausverkauft und gespannt warten die Fans auch auf das neue Studioalbum, das in Kürze erscheinen soll.

„Im Krefelder KönigPalast können sich die Konzertbesucher und Fans auf ein fast zwei Stunden dauerndes Samstag-Abend-Konzertprogramm mit vielen Klassikern von „Black Night “ über „Highway Star “ bis zu „Smoke on the water“ und weitere Songs aus dem großen Repertoire der Kultband freuen. Es ist toll, dass sich Krefeld im Routing der Bands etabliert hat und wir nach Status Quo und ZZ Top einen weiteren Top Act der Rockszene präsentieren können“, freut sich Michael Hilgers, Geschäftsführer der Hockeypark Betriebs GmbH & Co. KG. Fans können die Band übrigens außerdem noch am 20. Juli in Fulda, am 22. in Dresden, am 30. in St. Goarshausen auf der Loreley und am 31. in Mosbach Neckarelz erleben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.