Schnappt sich Borussia Dortmund Jordan Ayew?

Die neuesten Transfernews. (Foto: Rainer Sturm / pixelio.de)

Der Abgang von Ciro Immobile ist beschlossene Sache. Borussia Dortmund sieht sich daher nach einem neuen Ersatzst√ľrmer um, der Pierre-Emerick Aubameyang vertreten kann. Ein geeigneter Kandidat k√∂nnte nun Jordan Ayew werden.

Die Bundesliga ist auf St√ľrmersuche! Der FC Schalke 04, TSG 1899 Hoffenheim, VfB Stuttgart und Hannover 96 fahnden nach einem geeigneten Knipser. Und nun auch Borussia Dortmund, da man Ciro Immobile f√ľr 13,5 Millionen Euro zum FC Sevilla ziehen lie√ü. Jetzt beginnt die Suche nach einem neuen Ersatzmann f√ľr den gesetzten Pierre-Emerick Aubameyang. Ins Visier k√∂nnte nun Jordan Ayew geraten, der einen idealen Nachfolger darstellen w√ľrde.

Er will in die Bundesliga

‚ÄěIch kann mir sehr gut vorstellen, in Deutschland zu spielen. Die Bundesliga geh√∂rt zu den st√§rksten Ligen der Welt‚Äú, so der 23-j√§hrige im Gespr√§ch mit ‚ÄěSport Bild‚Äú. In der abgelaufenen erzielte Ayew in 31 Partien zw√∂lf Tore und gab sieben Vorlagen. Sein Vertrag l√§uft bis 2018, bei einem Marktwert von sechs Millionen Euro. Mehrere europ√§ische Top-Klubs sollen Interesse am Ghanaer zeigen, doch sein Ziel ist die Bundesliga, wo er im Sommer 2014 bereits unter anderem mit Borussia M√∂nchengladbach in Verbindung gebracht wurde. Geld w√§re nach dem Abgang von Immobile zur Verf√ľgung, doch fraglich ob der BVB in diesen Mannschaftsteil investieren will. Denn angeblich hat man Fl√ľgelflitzer Adem Ljajic auf der Wunschliste.

View image | gettyimages.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen f√ľr Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.