Borussia Dortmund: Holt der BVB nach Torres spanisches Mega-Talent? (UPDATE)

Shinji Kagawa erhält beim BVB neue Konkurrenz im offensiven Mittelfeld (Foto: de.freepik.com)

Borussia Dortmund hat Medienberichten zufolge Einigung mit einem weiteren Winterneuzugang erzielt. Vom spanischen Erstligisten Atletico Madrid soll der offensive Mittelfeldspieler Oliver Torres zum BVB wechseln. Wie Sky Italia berichtet, soll der 21-Jährige einen Vertrag bis 2020 erhalten und 24 Millionen Euro kosten.

BVB-Manager Michael "Susi" Zorc scheint an zwei echten Transfercoups dran zu sein. Neuesten Berichten internationaler Medien zufolge soll der Wechsel von Oliver Torres von Atletico Madrid zu Schwarz-Gelb bereits unter Dach und Fach sein. Der 21-jährigen Offensivspieler galt in der spanischen Primera División als potenzieller Nachfolger von Xavi und Andrés Iniesta vom FC Barcelona. Wie ein Experte von "Sky Italia" berichtet, soll Torres sich mit dem BVB bereits auf einen Vertrag bis 2020 geeinigt haben. Weiterhin soll er bei Atletico eine Ausstiegsklausel in Höhe von 24 Millionen Euro besitzen.

Bayern-Schreck f√ľr die Borussia?

In der Bundesliga ist der Spanier kein Unbekannter. In der vergangenen Champions League-Saison traf er w√§hrend seiner Leihe zum FC Porto auf den FC Bayern M√ľnchen und besiegte diesen mit 3:1. Beim Tabellenzweiten k√∂nnte Torres die L√ľcke schlie√üen, die der Wechsel von Jonas Hofmann zu Borussia M√∂nchengladbach hinterlassen hat. Nachdem der bisherige Wunschspieler von Coach Thomas Tuchel Yunus Malli seinen Verein Mainz 05 im Winter nicht verlassen darf, w√§re der 21-J√§hrige eine echte Alternative f√ľr den BVB.

Update: Schnappt sich BVB statt Torres 19-jähriges Mega-Talent?

Wie fussballtransfers.com am Mittwochnachmittag berichtet, soll Michael Zorc an einer weiteren interessanten Personalie interessiert sein. Dem Bericht zufolge habe der BVB den 19-j√§hrigen Mikel Merino auf dem Zettel. Merino ist wie Torres ebenfalls in Spanien bei CA Osasuna unter Vertrag und z√§hlt zu den gr√∂√üten Talenten seines Vereins. Trotz des jungen Alters geh√∂rt der Mittelfeldspieler zum Stammpersonal und ist vielseitig einsetzbar. Sollte die Borussia ernst machen, w√§re das Konto wohl um die vier bis f√ľnf Millionen Euro leichter.

Hier erfahren Sie alle News vom Transfermarkt der Fußball-Bundesliga.

Embed from Getty Images

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen f√ľr Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.