Weihnachtsschmuck ganz einfach selber basteln

Selbst gebastelter Schmuck erhellt die grauen und kalten Wintertage (Foto: Siegfried Baier/pixelio.de)
 
Weihnachtsbaum am Rathaus

Weihnachtsschmuck und winterliche Dekoration findet man zur Adventszeit vor allem in verschiedenen Einrichtungshäusern und auf Weihnachtsmärkten. Die Auswahl ist zwar sehr groß, aber selbst gebastelter Schmuck ist wohl die schönste Art, den Raum in eine weihnachtliche Atmosphäre zu verwandeln und zugleich eine wundervolle Erinnerung. Doch wie bastel ich Weihnachtsschmuck selbst und was brauche ich dafür?

Den Weihnachtsbaum mit selbst gebasteltem Schmuck zu verzieren, ist eine günstige Alternative zum Kauf von teuren Accessoires und Dekoartikeln. Auch kann man dazu die ganze Familie einspannen und sich so schon auf die besinnliche Zeit des Jahres einstimmen. Doch welche Materialien und Hilfsmittel benötigt man dazu und welchen Weihnachtsschmuck kann ganz leicht selbst herstellen? Hier gibt es eine ausführliche Bastelanleitung.

Etwas Einfaches für den Einstieg: Kiefernzapfen-Christbaum

Für diesen Weihnachtsschmuck benötigt man einen oder mehrere Kieferzapfen, Glitter in verschiedenen Farben und einen Textilkleber. Mit dem Kleber einen Tupfen auf die Kiefernzapfen-Schuppen geben und gleich mit dem gewünschten Glitter bestreuen. Schritt für Schritt, Schuppen für Schuppen entsteht daraus ein kleiner Christbaum. Sie können ihn entweder als Tisch-, Fensterbank- oder Weihnachtsbaumdekoration verwenden.

Ein Eye-Catcher am Weihnachtsbaum

Eine Weihnachtskugel der besonderen Art kann auch ganz leicht gebastelt werden. Styroporkugeln, Glasglitter, Geschenkband, Federn, Glitter in verschiedenen Farben, Holzstäbchen, Pinsel, Sekundenkleber, Acrylfarbe, Papier, Lineal und ein Kantenschneider werden benötigt. Zu erst muss ein Holzstäbchen in die Styroporkugel gesteckt werden, damit sie die Kugel nicht in der Hand halten müssen, wenn sie diese mit Acrylfarbe bemalen. Es ist wichtig, dass darauf Geachtet wird, die Farbe so dünn wie möglich, aber überall gleichmäßig aufgetragen wird. Anschließend wird die Kugel mit dem Glasglitter bedeckt. Damit dieser Schmuck noch hübscher wird, taucht man die Federn an der Spitze ganz leicht in den Kleber, den man davor auf einem Papier verteilt hat, ein, um die Feder danach mit Glitter bestreuen zu können. Es müssen in die Kugel genauso viele Löcher gemacht werden, wie sie Federn haben möchten. Mit einem weiteren Holzspieß stechen Sie in die Styroporkugel direkt neben dem festen Holzspieß. Zu guter Letzt müssen Sie die Federn in die Löcher kleben, den Holzspieß auf ca. 1 cm kürzen und ein Geschenkband daran befestigen.

Die perfekten Tischkarten für eine Weihnachtsfeier

Wenn zu Hause mal viel los ist und die Gäste nicht genau wissen, wo sie sich hinsetzten sollen, bietet sich ein schön weihnachtlich dekoriertes Glas dafür an. Am Ende soll ein Glas entstehen, auf welchem ein glitzernder Stern zusehen ist, mit einem Rührlöffel aus einem Zahlstocher. Man benötigt Gläser, egal in welcher Form, sie sollten nur durchsichtig sein, Glitter in verschiedenen Farben, Zahnstocher, Messer, Bleistift, Lineal, Kopierpapier, Glitzerklebefolie und eine beidseitige Klebefolie, außerdem wird eine Sternvorlage gebraucht. Zuerst wird der Stern auf die beidseitige Klebefolie gepaust. Dazu nimmt man die Vorlage, dann das Kopierpapier und als letzte Schicht die Klebefolie. Anschließend wird der Stern ausgeschnitten und auf das Glas angeklebt. Damit der Stern Farbe bekommt, wird die andere Schutzfolie abgezogen und Glitter in der gewünschten Farbe aufgestreut, das überschüssige Glitter wird mit einem weichen Pinsel abgewischt. Um den Rührlöffel zu gestallten, wird ein Stern wie vorher aufgemalt und ausgeschnitten, der einzige unterschied ist, dass man dafür die Glitzerklebefolie benutzt. Die Schutzfolie abziehen und den Zahnstocher aufkleben, mit der Klebeseite auf einen anderen ausgeschnittenen Glitzerstern kleben. Jetzt nur noch den Namen der Person darauf schreiben und fertig. Der Name ist nur eine Variation, wie man dieses Glas verwenden kann. Nach dem Gebrauch wird der Stern vom Glas abgezogen, da es nur Deko für einen Abend ist. Natürlich kann das Glas auch als Tee-Glas dienen.

Weitere Anregungen für selbst gebastelten Weihnachtsschmuck und Geschenkideen finden sie in folgenden Beiträgen:
http://www.myheimat.de/pattensen/ratgeber/engel-basteln-d2355660.html
http://www.myheimat.de/marburg/ratgeber/weihnachtskrippe-der-marke-eigenbau-d2565172.html
http://www.myheimat.de/biberbach/freizeit/weihnachtsgeschenke-fuer-die-freundin-d2370068.html
17
16
15
14
13
10
15
9
8
7
6
1 5
4
2 4
3
2
3 1
11
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.