Was tun, wenn die Hermes-Lieferung nicht da ist?

Gerade vor Weihnachten gehen in den Versandhäusern viele Bestellungen ein. (Foto: 491456/R K B by Gerd Altmann/Chris Hortsch/pixelio.de.)

Gerade jetzt vor Weihnachten gehen in den großen Versandhäusern zahlreiche Bestellungen ein. Da kann es schon das eine oder andere Mal vorkommen, dass ein Paket nicht dort ankommt, wo es eigentlich sollte. Doch was passiert dann? Was kann und muss man in so einer Situation als Kunde unternehmen?

Besonders jetzt in dieser Zeit wählen Viele die Option, online Weihnachtsgeschenke zu bestellen. Oft haben sie entweder in der Arbeit sehr viel zu tun oder sie wollen auf die Menschenmassen in den Städten am Wochenende verzichten. Außerdem ist es auch bequemer, sich im Internet etwas auszusuchen. Man spart sich jede Menge Zeit und Stress, denn das Bestellte wird ja dann direkt ins Haus geliefert. Doch was ist, wenn die Lieferung von Hermes nicht ankommt?

Welche Rechte haben die Kunden?

Nachdem die Bestellung abgeschickt wurde, können die meisten es kaum noch erwarten, bis ihr Paket endlich geliefert wird. Doch dann kommt es ab und zu vor, dass die Ware entweder nicht rechtzeitig oder gar nicht ankommt. Dafür kann es ganz verschiedene Gründe geben. Zum Beispiel gibt es vor solchen Feiertagen wie Weihnachten zusätzlich eingestellte Spediteure und selbstständige Kuriere. Die Leiharbeiter, die sie beschäftigen, haben oft nur wenig Zeit, um sich eingearbeitet zu werden. Eine andere Ursache können auch Verkehrsunfälle sein. In solchen Fällen von verschwundenen Paketen müssen die Kunden gar nichts zahlen. Bereits bezahlte Summen werden zurückerstattet. Doch damit ist der Fall dann auch abgeschlossen. Der Kunde hat danach keinen Anspruch auf eine erneute Lieferung. Das heißt, die Bestellung muss noch einmal komplett von vorne erfolgen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.