Neues Multimedia-PC-System Medion AKOYA P5320 E bei Aldi: Ist das Preis-Leistungsverh├Ąltnis gerechtfertigt?

Viele Discounter bieten immer wieder mal g├╝nstige Varianten zu technischen Ger├Ąten an. Ein Blick lohnt sich (Foto: Viktor Mildenberger_pixelio.de)

Nachdem es vor etwa zwei Wochen schon bei Aldi Nord den Medion AKOYA P5320 E zu kaufen gab, gibt es den PC ab Donnerstag auch in allen Aldi S├╝d-Filialen zu erwerben. Ist der Peis von 599 Euro fair und lohnt sich ein Kauf des Mulitmedia-Systems?

Der PCs sieht schon von Au├čen sehr gut aus, denn das Geh├Ąuse ist schick, gut verarbeitet und stabil. Die Komponenten im Inneren sind perfekt verbaut und Kabelbinder verhindern gro├čes Kabel-Wirrwarr. Das Mainboard wurde beispielsweise mit all den Anschl├╝ssen verringert. Das Herz des Medion AKOYA P5320 E bei Aldi bildet der Intel Core i5-6400, ein Desktop-CPU der neuesten Generation Skylake. Er ├╝berzeugt durch eine starke Performance, geringe Leistungsaufnahme und eine sehr gute integrierte Grafik. Diese ist aber nicht mehr notwendig, da Medion eine dedizierte Grafikkarte verbaut.

Upgrade der Grafikkarte nicht m├Âglich

Der Aldi-PC bietet acht GByte Arbeitsspeicher und Windows 10 Home. Der Massenspeicher f├Ąllt besonders positiv auf. Zwei TByte-Festplatte und eine 128 GByte gro├če SSD f├╝r das Betriebssystem und einige wichtige Programme sind inklusive. Au├čerdem geh├Ârt eine USB-Maus und eine USB-Tastatur zum Gesamt-Paket des Medion AKOYA P5320 E. Eine Erweiterung der Grafikkarte ist kaum m├Âglich, da PCIe-Stromstecker fehlen und das Netzteil nur eine Leistung von 350 Watt bietet. Leider ist auch der Arbeitsspeicher als einzelnes Modul verbaut, der aber leicht aufger├╝stet werden kann.

Nicht f├╝r Gamer geeignet

Insgesamt schneidet das Mulitmedia-PC-System Medion AKOYA P5320 E im Test von chip.de gut ab. Das Beste ist die SSD, die mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 141 MBYte pro Sekunde jede klassische Festplatte schl├Ągt. F├╝r die Office- und Mulitmedia-Anwendungen ist der Rechner gut zu gebrauchen. Nutzt man ihn f├╝r diese Aufgaben, kann man mit einem Kauf nichts falsch machen. F├╝r einen Preis von 599 Euro bekommt man kaum einen vergleichbar gut ausgestatteten Rechner. Gamer sollten aufpassen beim Kauf, da die Grafik-Performance nicht verbessert werden kann. Sie m├╝ssen sich auf eine Full-HD-Aufl├Âsung beschr├Ąnken und auf Details bei anspruchsvollen Games verzichten. Der Hyrican Cyber Gamer 4825 f├╝r etwa 800 Euro w├Ąre eine gute Alternative f├╝r diejenigen, die eine bessere Spielleistung erwarten.

Das neue Mulitmedia-PC-System Medion AKOYA P5320 E gibt es ab Donnerstag, den 26. November in allen Aldi S├╝d Filialen f├╝r 599 Euro zu erwerben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen f├╝r Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.