Aldi-Angebot: Entfernt der Silk’n Glide dauerhaft Körperbehaarung?

Viele Discounter bieten immer wieder mal günstige Varianten zu technischen Geräten an. Ein Blick lohnt sich (Foto: Viktor Mildenberger_pixelio.de)

Ab heute gibt es den Silk’n Glide bei Aldi zu erwerben. Das Gerät verspricht dauerhafte Haarentfernung. Außerdem sollen die Behandlungen schmerzfrei ablaufen. Sind die Anwendungen wirklich erfolgreich und kann ein positiver Effekt erreicht werden?

Der Silk’n Glide verödet mithilfe von starken Lichtblitzen die Haarwurzeln. Die Haare wachsen dadurch zwar zunächst weiter, fallen aber nach circa zwei Wochen einfach aus. Zudem sollen sie nach längerer Zeit immer schwächer nachwachsen. Der Hersteller wirbt mit bis zu 50 Prozent weniger Haarwuchs nach etwa drei bis vier Behandlungen, die ungefähr zwei Wochen auseinander liegen. Bei der Anwendung sollte man jedoch Zeit einplanen: Ein Lichtblitz braucht je nach eingestellter Stärke bis zu dreieinhalb Sekunden um neu zu laden. Für zwei Unterschenkel benötigt man damit locker eine Stunde Zeit, vor allem da das Modell “Glide” bei Aldi eine geringere Auflagefläche hat, als die teureren “Flash” und “SensEpil”. Außerdem sind nicht alle Haarwurzeln in der gleichen Wachstumsphase, wodurch mehrere Behandlungen nötig sind, bis ein Effekt deutlich sichtbar wird. Doch die vielen positiven Kundenmeinungen lassen darauf schließen, dass die Anwendungen mit dem Silk’n Glide grundsätzlich erfolgreich zu sein scheinen.

Effekt je nach Hauttyp unterschiedlich

Die Lichtblitze sind beim Silk’n Glide bei Aldi so eingestellt, dass sie dunkle Elemente erwärmen. Doch neben Haarwurzeln können das auch Tattoos, Leberflecke oder einfach eine zu dunkle Haut sein. Die Behandlungen sind demnach umso erfolgreicher, je dunkler die Haare und je heller die Haut ist. Zu diesem Ergebnis kommt auch “eTest”. Eine Person mit dunkler Haut und eine Person mit heller Haut und dunklen Haaren wagten den Test. Bei der ersten Anwendung konnten keine unangenehmen Nebenwirkungen und Schmerzen festgestellt werden. Doch im Langzeittest fiel das Ergebnis bei der Testperson mit dunkler Haut enttäuschend aus: Trotz regelmäßiger Behandlungen ging der Haarwuchs nicht zurück. Die Person mit heller Haut und dunklen Haaren war jedoch mit dem Ergebnis zufrieden. Nach regelmäßigen Behandlungen wurden die Haare immer weniger und zarter.

Fazit

Trotz vielversprechender Argumente besteht beim Silk’n Glide keine Erfolgsgarantie. Für einen positiven Effekt muss viel Zeit eingeplant werden, doch selbst dann ist ein deutlicher Rückgang des Haarwuchses noch nicht gewährleistet. Außerdem fällt das Ergebnis von Person zu Person unterschiedlich aus. Alle Haare werden aber nie entfernt werden können. Das heißt, man kommt um zusätzliches Rasieren nicht herum. Trotzdem wird die Körperbehaarung dünner, was das Rasieren erleichtert, was die Haut insgesamt glatter wirken lässt. Bei Aldi ist der Silk’n Glide ab heute für 99,90 Euro mit einer Garantie von drei Jahren zu erwerben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
4.271
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 07.12.2015 | 17:48  
4.271
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 07.12.2015 | 17:48  
6
Victoria Hoefer aus Mohlsdorf | 11.01.2016 | 09:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.