Besuch im Hoesch-Museum in Dortmund

Eingang zum Museum
Dortmund: Hoeschmuseum | Wer mal einen interessanten Einblick zur Industriegeschichte in Westfalen machen will, sollte auf jeden Fall das Hoesch-Museum in der Eberhardstrasse 12 in Dortmund machen. Da ist eine Dauerausstellung zur Geschichte von Eisen und Stahl und zum Strukturwandel in Dormund zu sehen. Wer hätte gedacht das die Familie Hoesch schon seit 1871 ein Eisen- und Stahlwerk in Dortmund hatte und ihr Geschäft immer weiter ausbauten. Das Museum ist im ehemaligen Portierhaus I untergebracht, wo früher sich die Markenkontrolle, Lohnbüro, Polizei, eine Zelle und ein einfacher Speisesaal untergebracht waren. Das Museum wird mit Hilfe von ehrenamtlichen Helfern und Sponsoren betrieben und gibt einen weiten Einblick in die Geschichte der Eisen- und Stahlproduktion in Dortmund. Viele der ehrenamtlichen Museumsmitarbeiter sind ehemalige Hoeschianer die gerne alle Fragen zum Museum und der Firma Hoesch beantworten.

Öffnungszeiten:
Di und Mi 13.00 - 17:00 Uhr
Do 9:00 Uhr - 17:00 Uhr
So 10:00 - 17:00 Uhr

Jeden Sonntag findet eine öffentliche Führung statt (Anmeldung nicht erforderlich).

www.hoeschmuseum.dortmund.de

Tel.: 0231 8445856
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.