Der Flussregenpfeifer (Charadrius dubius)

Der Vogel ist bis 16 cm groß und kann in Kiesgruben beobachtet werden. Wenn der Vogel sich nicht bewegt kann man es gar nicht sehen. Oberseits ist er braun, unterseits weiß gefärbt. Ein weiteres Kennzeichen ist die Kopffärbung: ein schwarzes Stirnband ist durch einen schmalen weißen Saum vom erdbraunen Scheitel getrennt. Stirn, Kinn, Kehle und ein sich um den Nacken ziehendes Halsband leuchtet weiß. Der Augenring ist zitronengelb.
Der Flussregenpfeifer ist eine Vogelart aus der Familie der Regenpfeifer. Das letzte Bild ist ein Suchbild, um zu zeigen wie gut der Vogel sich tarnen kann. Selbst ich konnte es nicht finden. Aber ich weis er ist drauf! :-)))
8
8
6
7
6
1 7
9 1
20
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
24.115
Willi Hembacher aus Affing | 17.04.2015 | 14:18  
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 17.04.2015 | 14:27  
620
Reinhard Reiter aus Meitingen | 17.04.2015 | 16:50  
10.611
Katalin Thorndahl aus Hamm | 17.04.2015 | 22:12  
761
Susanne Lorenz aus Wunstorf | 19.04.2015 | 09:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.