Die Studienkirche in Dillingen

Dillingen an der Donau: Studienkirche | Als Abschluss der Besichtigungstour war die Studienkirche dran. Angenehme Kühle empfing die des Heimatvereinsmitglieder Friedberg in diesem mächtigen Bau. Eindrucksvoll war schon die Fassade. Es ist ein durchdachtes und durchkonstruiertes Gebilde und die schönste Kirche in Dillingen, wie die Stadtführerin erzählte. Der mächtige Baukörper der Studienkirche wurde von Johann Albertal in Zusammenarbeit mit dem Jesuitenorden von 610 bis 1617 erbauten. Unter dem Chor der Studienkirche befindet sich die Gruft, in der 126 Jesuiten von 1619 bis 1800 bestattet wurden. Der Zugang ist vor der Chortreppe durch eine große Steinplatte verschlossen. Beeindruckt war die Gruppe von diesem barocken Kirchenbau
4
3
4
4
3
3
4
3
2 4
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
60.895
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 06.08.2014 | 19:02  
47.899
Christl Fischer aus Friedberg | 07.08.2014 | 12:20  
15.379
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 02.09.2014 | 17:09  
47.899
Christl Fischer aus Friedberg | 03.09.2014 | 14:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.