Krippenausstellung: Freude auf die Weihnachtszeit in der Dasinger Tenne

Zur Krippenausstellung hat der Heimatkundliche Kreis Dasing in die Dasinger Tenne geladen. 400 Besucher kamen und freuten sich an den zahlreichen Gestaltungen aus den Häusern der Dasinger Bürgerschaft
Dasing: Tenne |

Einfache, getöpferte Krippen, bäuerliche Gebirgskrippen, Papierkrippen, orientalische Krippen - der Heimatkundliche Kreis Dasing organisierte nach zehn Jahren wieder eine viel besuchte Krippenschau in der Dasinger Tenne.

Der Verein um die Vorsitzende Gerta Patsch-Fesenmayr präsentierte 400 Besuchern eine große Zahl von Krippen, welche die Dasinger Bürgerinnen und Bürger in die Ausstellung eingebracht hatten. Rustikale Engel, Fatschenkindln und krippenähnliche Figuren waren zu bestaunen. Der Heimatkundliche Kreis hatte seine Krippe aufgebaut, in welcher Figuren im Dasinger Gewand die Szene um Christi Geburt darstellen.

Eine große Anzahl an beachtenswerten Krippen hat Matthias Feiger in die Ausstellung eingebracht. "Bereits im Alter von zwölf Jahren", so der stellvertretende Vorsitzende des Wittelsbacher Land Vereins, "habe ihn die Zusammenstellung von Krippen fasziniert". Bis heute seien Krippen sein Hobby geblieben. Zu jeder seiner zwanzig ausgestellten Krippen fällt Feiger eine Geschichte ein. Jedes Jahr erwache mit dem Aufstellen der Krippe der Wunsch nach Umgestaltung und Veränderung. Da findet sich beim Spaziergang auch einmal ein Baumpilz, der zur Krippenumgebung gestaltet wird, "der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt", lacht Feiger.

Ein Prunkstück der Ausstellung war die handgefertigte Krippe des Dasingers Willi Fesenmayr, die nach dessen Tod durch seine Frau dem Heimatkundlichen Kreis geliehen wurde. Ausgestellt waren auch Mandolinfiguren der gleichnamigen Krippenmanufaktur in Thüringen, die ihre Produktion bereits im Jahr 1940 eingestellt hat. Die bestens ausgestaltete Ausstellung weckte bei den Besuchern die Vorfreude auf die kommende Weihnachtszeit. Vielen Kindern, die mit ihren Eltern die Ausstellung besuchten war die Freude auf das große Fest anzumerken, die Erwartung auf Kerzenschein, Plätzchenduft und schön verpackte Geschenke. Und alles das wird wieder zu finden sein unter dem funkelnden Christbaum, bei dem auch in diesem Jahr in den Dasinger Stuben eines bestimmt nicht fehlen wird: die Krippe mit der Darstellung der Szene allen christlichen Ursprungs - der Heiligen Nacht.

Text: Franz Scherer
Bilder: Franz Scherer, Sabina Scherer
Redaktion: Sabina Scherer

Information
Damit nichts in Vergessenheit gerät:
Der HeimatkundlicheKreis Dasing
3
2
2
1 2
1 1
1
1
1
1
1 1
1
1
1 1
1
1
1
1 2
2
3
1
1
1
1
1
2
1
1
1 2
1 1
1 1
1 1
2
2
1 1
2
1
1 1
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 07.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
6.272
Gisela Diehl aus Alzey | 25.11.2013 | 23:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.