Zertifiziert und stolz: 49 Staatlich geprüfte Techniker verabschiedet

Die Freude steht ihnen ins Gesicht geschrieben: Die Abschlussklassen MEIAS 12/1 und MEIAV 14/1 erhielten jetzt ihre Abschlusszeugnisse.
Braunschweig: TEUTLOFF® Technische Akademie gGmbH | Gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt für die Teilnehmer der TEUTLOFF®-Fachschule Technik

Braunschweig. An der TEUTLOFF® Technische Akademie wurden am Donnerstag 49 Staatlich geprüfte Technikerinnen und Techniker in feierlichem Rahmen entlassen. In Vollzeit oder schichtbegleitend qualifizierten sich die Absolventen zum Techniker Elektrotechnik und Techniker Maschinentechnik (mit Schwerpunkt Industrial Engineering) oder Techniker Elektrotechnik und Techniker Maschinentechnik (mit Schwerpunkt Automotive Engineering). Dafür nahmen sie zwei bzw. vier Jahre lang persönliche Einschränkungen ihrer Freizeit in Kauf, um die berufliche Karriere voranzutreiben.

Diesen Einsatz würdigten Geschäftsführung und Schulleitung der TEUTLOFF® Technische Akademie in ihren Grußworten im Rahmen der Zeugnisübergabe.
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Rainer Hoffmann (Geschäftsführer TEUTLOFF® Technische Akademie gratulierte als Erster den Absolventinnen und Absolventen und betonte, „dass Sie mit Ihren Qualifikationen gut aufgestellt sind, besonders auch dann, wenn Sie eine akademische Laufbahn einschlagen möchten.“ Er machte ihnen Mut, den zugleich erworbenen Fachhochschulabschluss zu nutzen, „da Ihnen an unseren Partnerhochschulen bereits viele Credits angerechnet werden, die Ihnen dank Ihres heutigen Abschlusses die Studienzeiten verkürzen werden.“ Auch „Ihr REFA®-Techniker oder der Abschluss der REFA®-Grundausbildung ist wichtig für Ihre berufliche Zukunft – Ihr künftiger Personalchef wird diese Zusatzqualifikation zu schätzen wissen.“

Andrea Büsing, Schulleiterin der Fachschule Maschinen- und Elektrotechnik bei TEUTLOFF® Technische Akademie in Braunschweig, schloss sich der Würdigung der erbrachten Leistung an. In Form eines kleinen Quiz machte sie ihren Ehemaligen deutlich, welchen Stellenwert ihre Qualifikation nach dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) hätte, „Sie stehen auf Stufe 6 von 8 und damit auf der gleichen wie ein Bachelor.“ Mit einem Schmunzeln stellte sie dem Publikum „die von mir bei Ihrem Eintritt angedrohte Abschlussfrage: Wie lautet der Hauptsatz der Differential- und Integralrechnung?“, die ihr unter allgemeinem Applaus beantwortet wurde.

Heike Henning (REFA) hob in ihren Grußworten „das Alleinstellungsmerkmal der Doppelqualifikation Ihrer Ausbildung durch die REFA®-Grundausbildung“ hervor, „von der Sie auf dem Arbeitsmarkt profitieren werden.“
Nachdem die beiden Klassensprecher als Abschlussredner ihre ganz eigenen Dankesworte für ihre Dozenten gefunden und diese mit Präsenten überrascht hatten, wurden nach der Ehrung der Jahrgangs- und Klassenbesten die Zeugnisse überreicht. Unter viel Beifall und Lachen trafen sich Absolventen und Dozenten anschließend zu einem gemütlichen Ausklang am Büffet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.