Number -4- *GroKo-Deal *führt Krankenkassen-Vorstände vor

...Amtseid
...ZWEI Gesetzesänderungen ------- 10,6 Milliarden = 10.600 Millionen EUR *weniger* im Gesundheitsfond ------- TOP-1- Politisch verpackt im Nebensatz, Bundeszuschuss *Steuerfinanzierter Sozialausgleich* ab 2015 gestrichen ------- TOP-2- Laute GroKo-Nachricht: Der 0,9 Prozent von Arbeitnehmern zu tragende Krankenkassen-Beitrag ist abgeschafft. Ab sofort darf jede Krankenkasse eigenständig Zusatzbeitrag bei den Mitgliedern erheben. ------- FAZIT, düstere Aussichten Besonders für Single-Arbeitnehmer, denn KV-Beitrag wird nicht nach versicherten *Mitgliedern*, sondern nach *Mitgliedschaft* erhoben. ------- PRO Mitgliedschaft ein fiktiver Zusatzbeitrag um 500 EUR. ------- ODER werden Krankenkassen fehlende Einnahme aus ZWEI Gesetzesänderungen durch *Leistungskürzung* kompensieren. ------- Krankenkassen wie Bürger in Not ------- NUR die GroKo sonnt sich in SCHWARZER-NULL.....
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.048
Gitte Garbrecht aus Berlin | 16.01.2015 | 13:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.