Den richtigen Schnitt gefunden: Bauhofmitarbeiter wurden im mooseum geschult

Bächingen an der Brenz: Umweltstation Mooseum | Gut ausgerüstet mit Werkzeug und Arbeitskleidung kamen Bauhofmitarbeiter und –mitarbeiterinnen am vergangenen Freitag in die Umweltstation mooseum nach Bächingen, um am Schnittkurs für Bauhofmitarbeiter teilzunehmen. Mit 20 Teilnehmern war der Kurs ausgebucht. Viele Gemeinden reagierten auf die Einladung des mooseums und erachteten es als richtig und wichtig, ihren Mitarbeitern diesen Kurs zu ermöglichen. Ulrich Kastler, ein geprüften Natur- und Landschaftspfleger, brachte den Bauhofmitarbeitern aus den Landkreisen Heidenheim, Dillingen, Günzburg und Donau-Ries die richtige Gehölzpflege bei.
Beim Theorieteil am Vormittag wurden der richtige Schnitt und die Pflege von Gehölzen besprochen. Im Fokus standen dabei die Gewährleistung der Verkehrssicherheit sowie die Erhaltung von Lebensräumen in den Gehölzen.
Am Nachmittag wurde die Theorie dann in die Praxis umgesetzt. Passend dazu hörte nach der Mittagspause der Regen auf und die Gruppe machte sich nacheinander exemplarisch an zwei unterschiedlichen Hecken ans Werk: Diese wurden von innen ausgelichtet und reibende Äste rausgenommen. Gleichzeitig wurde darauf geachtet, dass der Gehweg freigehalten wird.
Danach ging es auf den Friedhof, um einen Kugelahorn zu schneiden. Unter Berücksichtigung seiner Vitalität wurde der Baum auf seine Verkehrssicherheit geprüft. Getreu dem Motto „schneiden statt schnippeln“ machten sich die Kursteilnehmer unter der Leitung von Ulrich Kastler auch hier selbst ans Werk.
Das mooseum wird auch im nächsten Jahr wieder einen Schnittkurs für BauhofmitarbeiterInnen anbieten. Dieser wird voraussichtlich Anfang Februar stattfinden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.