Donautal-Radelspaß macht „Fit für den Job“

Das AOK-Team vor dem Start beim Radelspaß 2013
Radelspaß als Gesundheitsangebot für Arbeitnehmer und deren Familien in Bayerisch-Schwaben

Als Gesundheitstag im Schwäbischen Donautal motiviert der Radelspaß Jahr für Jahr Tausende, sich aufs Rad zu schwingen. Die Hauptziele sind zum einen die Bewegung in der freien Natur und zum anderen das Kennenlernen und Genießen der Region. Auch in diesem Jahr wollen die Organisatoren von Donautal-Aktiv gemeinsam mit den Kooperationspartnern den Radelspaß gezielt als Baustein einer betrieblichen Gesundheitsvorsorge weiter entwickeln.
Arbeitnehmer sind das wertvollste Kapital für Unternehmen und nur gesunde und motivierte Mitarbeiter sind in der Lage, qualitativ hochwertige Arbeit zu leisten. Daher wird die Radelspaß-Gesundheitskampagne vom Bayerischen Gesundheitsministerium durch die Schirmherrschaft von Staatsministerin Melanie Huml besonders unterstützt.

Das stärkste Firmenteam wird gesucht
Neben den vielen Freizeitradlergruppen, die Jahr für Jahr dabei sind, wird zusätzlich das stärkste Firmenteam gesucht. Selbstverständlich werden die Freizeitradler und Betriebsgruppen getrennt ausgewertet. Eine Vielzahl von Unternehmen in ganz Bayerisch-Schwaben wurde über das Angebot zur Beteiligung informiert. Teilnehmende Partnerbetriebe werden anschließend mit entsprechendem Infomaterial für ihre Mitarbeiter ausgestattet. Dabei sollen die Arbeitnehmer, gemeinsam mit deren Familien, zu einer Teilnahme motiviert und mobilisiert und somit Gesundheit und Gemeinschaftserlebnis gleichermaßen möglich werden.

Radelspaß stärkt Gesundheit und Teamgeist
Auf jeden Fall dabei, sind die Teams vom Hauptsponsor erdgas schwaben und von AL-KO aus Kötz. Für die Mitarbeiter von AL-KO ist der Radelspaß fast schon Tradition. Denn neben dem gesundheitlichen Aspekt wird selbstverständlich auch der Teamgeist gestärkt. Für die Geschäftsleitung von erdgas schwaben ist die Unterstützung des Donautal-Radelspaßes mehr als nur das Sponsoring einer schönen Veranstaltung in der Region, sondern ein Angebot für die eigenen Mitarbeiter und Kunden. Als kleinen Bonus erhält jeder Teilnehmer eine Mitmach-Karte inkl. Gutschein für eine AOK-Radlerüberraschung sowie ein Getränke der Radbrauerei Günzburg. Des Weiteren gewährt das AL-KO-Kundencenter gegen Vorlage der Mitmach-Karte Rabatt auf einen Einkauf. Nach der Veranstaltung haben alle Teams zwei Wochen Zeit, die Tourdokumentation zurückzuschicken. Anschließend erfolgt die Auswertung und Prämierung. Auf die drei besten Gruppen warten tolle Preise (u.a. Dillinger Land-Partie mit dem Bus, Betriebsführung bei AL-KO).

Interessierte Betriebe und Mitarbeiter können sich noch bis 07. Juli direkt bei Donautal-Aktiv unter 0 73 25 – 95 19 57 (Fr. Berger) melden und weitere Infos anfordern. Unter www.donautal-radfahren.de sowie auf der Facebook-Fanpage www.facebook.com/donautalradelspass gibt es alle wichtigen Infos zum diesjährigen Radelspaß! Einfach Fan werden und informiert bleiben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.