Professor aus Jena kauft ein Jagdschloss

In letzter Zeit häuften sich in Thüringen die Nachichten das immer mehr denkmal geschützte Objekte verfallen. Dies ging soweit das das Land alle Mittel in Bewegung gesetzt hat dem entgegenzuwirken, bis hin zur Enteignung. Hier geht es um ein Beispiel welches zeigt das es auch fürsorgliche Investoren gibt die wissen wie man mit Kulturgütern um geht.
Ein Professor aus Jena kaufte das Jagdschloss " Zur fröhlichen Wiederkunft " in Wolfersdorf bei Stadtroda. Hier kann man jedes Jahr den Baufortschritt erkennen. Im Schloss gibt es schon ein Kaffee und in mehreren Räumen kann man heiraten . Es macht jedes mal Spaß wenn man da vorbeikommt, eine Führung mit macht und erfährt was schon wieder instand gesetzt wurde.
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.